Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Golden Sun: Die dunkle Dämmerung im Test - Test für Nintendo DS

So viel Gerede

In den unterschiedlichen Städten können sich die Helden mit Waffen, Rüstungen oder Kleidung eindecken. In den unterschiedlichen Städten können sich die Helden mit Waffen, Rüstungen oder Kleidung eindecken.

Auch abseits von Rätseln und Zufallskämpfen bietet Golden Sun: Die dunkle Dämmerung alles, was man von einem Rollenspiel erwartet. Es gibt zahlreiche Städte, in denen sich die Reisenden mit neuen Waffen, Kleidern oder Heilkräutern eindecken können. Darüber hinaus wird geschwafelt bis die Schwarte kracht. Da die Dialoge nicht vertont sind, müsst ihr euch durch ellenlange Dialogboxen klicken. Das wird auf Dauer ziemlich nervig, da oft einfach unwichtiges Zeug erzählt wird. So plappern die Charaktere einige Minuten darüber, wie Tyrell das Haus eines Händlers in Brand gesteckt hat. Grafisch kann Golden Sun mit einem schönen Comic-Stil punkten. Des weitern sind die Schauplätze sehr abwechslungsreich gestaltet und sprühen nur so vor Liebe zum Detail. Auch die Musikuntermalung ist mehr als gelungen. Für jeden Ort haben sich die Komponisten ein eigenes Stück ausgedacht, das sehr schnell ins Ohr geht.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.