Halo Infinite-Multiplayer: So funktioniert das Ranking-System

Die 'Ranked Matches' im Multiplayer von Halo Infinite setzen noch mehr als andere Playlists auf den kompetitiven Gedanken. Wir erklären die Ränge des Spiels.

von Tobias Veltin,
25.11.2021 16:52 Uhr

Wer richtig kompetitiv in Halo Infinite spielen will, sollte die Ranked Playlist wählen. Wer richtig kompetitiv in Halo Infinite spielen will, sollte die Ranked Playlist wählen.

Auch wenn der kompetitive Gedanke im Free2Play-Multiplayer von Halo Infinite natürlich zweifelsfrei vorhanden ist, setzt eine bestimmte Playlist darin noch eine ordentliche Stufe drauf: die Ranked Matches. Hier wird euer Können vom Spiel bewertet und ihr werdet einem Rang zugeordnet, auf dem basierend ihr dann auch Gegner zugelost bekommt. Wer also Halo Infinite wirklich kompetitiv spielen will, ist hier an der richtigen Adresse.

Wichtig: Neulingen empfehlen wir, die Ranked Playlist zunächst zu meiden und sich erst in den anderen Modi warm zu spielen. Hier tummeln sich nämlich viele ambitionierte Spieler*innen und die Chance ist groß, ordentlich auf die Socken zu bekommen.

Im Ranked-Modus sind zudem manche Elemente und Bedingungen angepasst:

  • Alle starten mit einem Sturmgewehr, der BR75 ("BR Starts")
  • Der Bewegungssensor ist deaktiviert
  • Friendly Fire ist aktiviert, ihr könnt also Teammitglieder verletzen
  • Treffermarker von Granaten sind deaktiviert

Die Grundlagen des Ränge-Systems

Wenn ihr in die Ranked Matches einsteigt, bekommt ihr vom Spiel nach zehn absolvierten Matches einen Startrang zugewiesen, basierend auf eurer individuellen Leistung in diesen Spielen. Diesen Rang könnt ihr dann steigern, wenn ihr weitere Ranked Matches spielt, ihr könnt allerdings auch zurückfallen.

Wie merkt das Spiel das? Laut Spiel wird der eigene Rang verbessert, wenn man "besser spielt, als erwartet". Das klingt ziemlich unspezifisch und wird auch nicht genauer ausgeführt. Aus den bisherigen Erfahrungen wird allerdings hauptsächlich die individuelle Leistung gewertet, also Faktoren wie die K/D-Ratio, Unterstützungen oder das Erledigen von Objectives helfen bei der Verbesserung des Ranges. Dabei müssen Matches nicht zwangsläufig gewonnen werden, auch unterlegene Spieler*innen können sich im Rang verbessern.

Das sind die Ränge von Halo Infinite

Alle Ränge und die dazugehörigen Symbole. Alle Ränge und die dazugehörigen Symbole.

Insgesamt gibt es fünf unterschiedliche Ränge im Multiplayer, teilweise mit unterschiedlichen Stufen:

  • Bronze (mit Stufen 1-6)
  • Silber (mit Stufen 1-6)
  • Gold (mit Stufen 1-6)
  • Platin (mit Stufen 1-6)
  • Diamant (mit Stufen 1-6)
  • Onyx

Wer Bronze-Level 6 ist, bekommt bei einem Aufstieg dann den Silber-Stufe 1-Rang usw. Den Onyx-Rang zu erreichen, ist dementsprechend anspruchsvoll und für alle, die ihn erreichen, eine gewisse Auszeichnung.

Neustart nach jeder Season? Noch nicht wirklich klar ist, ob die Ränge nach einer abgelaufenen Season zurückgesetzt werden oder dauerhaft bestehen bleiben - wir vermuten ersteres. Dadurch bekommen Kompetitiv-Fans in jeder Season nämlich einen neuen Anreiz, sich wieder bis ganz nach oben zu arbeiten.

Noch mehr zum Multiplayer von Halo Infinite:

Der Multiplayer von Halo Infinite ist seit dem 15. November kostenlos in einer Beta-Fassung auf der Xbox Series X/S, der Xbox One und dem PC spielbar. Am 8. Dezember erfolgt dann der "richtige" Startschuss - zusammen mit der Kampagne des Spiels.

Welchen Rang habt ihr aktuell?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.