Happy Game ist das verstörendste Spiel 2021 und so schaut's aus

Die Spiele von Amanita Design zeichnen sich meist durch ihre eigenwillige, aber doch liebenswerte Aufmachung aus. Im E3-Trailer präsentierte sich ihr neues Spiel Happy Game dagegen recht verstörend.

von Samara Summer,
14.06.2021 12:09 Uhr

Smileygesichter überall im Happy Game-Trailer - aber so richtig happy wirkt das trotzdem nicht. Smileygesichter überall im Happy Game-Trailer - aber so richtig happy wirkt das trotzdem nicht.

Das Indie-Spiel Happy Game hat bei der Future Games Show im Rahmen der E3 einen neuen Trailer erhalten. Dieser deutet an, dass es sich bei dem Titel von Amanita Design um eines der verstörendsten Spiele 2021 handeln könnte. Es wird noch dieses Jahr für die Nintendo Switch sowie den PC erscheinen. Wir verraten euch, was ihr über das Game wissen müsst.

Ein bizarrer Mix

Darum geht es: Das Horror-Adventure Happy Game wurde vor knapp einem halben Jahr angekündigt und hat nun auf der Future Games Show im Rahmen der E3 2021 einen neuen Trailer erhalten. Dieser zeigt verschiedene Schauplätze sowie Figuren und wirkt dabei sehr grotesk. Das Spiel erscheint im Herbst 2021 für die Nintendo Switch.

Zwischen all dem Kitsch steckt jede Menge Düsteres und Splatter. Zwischen all dem Kitsch steckt jede Menge Düsteres und Splatter.

Das Spiel setzt auf eine Mischung aus niedlich kitschigen Elementen und Horrorsplatter sowie beklemmenden Szenen. Optisch bedient sich der Titel bunten Farben, Weichzeichner und süßen Motiven wie Smiley-Gesichter, Figuren mit Herzgesichtern, Blumen und Schmetterlinge. Aber wir sehen eben auch aufgespießte Häschen, jede Menge Blut und verstümmelte oder skelettierte Kreaturen.

Das Smiley-Motiv zieht sich - passend zum Titel - durch. Einmal erleben wir, wie der Hauptcharakter - eine stilisierte Figur mit schwarzem Körper, weißem Gesicht und großen erstaunten Augen - verzweifelt versucht, eine Grinsegesicht-Maske von seinem Kopf zu ziehen. Später taucht ein Smiley-Monster mit blutverschmiertem Mund und fiesen Greifarmen auf.

Was auf den ersten Blick niedlich wirkt, ist auf den zweiten Blick eher angsteinflößend. Was auf den ersten Blick niedlich wirkt, ist auf den zweiten Blick eher angsteinflößend.

Auch die Geräuschkulisse zieht bei dieser seltsamen Mischung mit. Das monotone Musikthema wirkt zunächst entspannt und manche Charaktere quieken niedlich, bald setzt aber auch ein verzweifeltes Heulen ein. Den Soundtrack liefert eine Band, die ihre Musik als "Freak-Folk" bezeichnet.

Die Welt scheint sich dabei außerdem ständig zu drehen und alles in allem wirkt Happy Game wie ein psychedelischer Fiebertraum. Hier könnt ihr euch selbst einen Eindruck vom Trailer verschaffen:

Link zum YouTube-Inhalt

Weitere E3-News:

Was können wir erwarten?

Beim neuen Titel Happy Game handelt es sich um ein psychedelisches Horror-Adventure, bei dem es darum geht, Rätsel zu lösen und drei Albträumen zu entkommen.

Happy Game erinnert mit seiner Mischung aus kindlichen und grotesken Elementen an Spiele wie Little Nightmares 1 und 2 - und tatsächlich geht es auch bei Happy Game ebenfalls um böse Träume. Das tschechische Team Amanita Design, das hinter dem Spiel steckt, ist bekannt für Rätselspiele und Point and Click-Adventures mit sehr individuellem Grafikstil. Dazu gehören beispielsweise die Samorost-Reihe, Botanicula oder das 2020 erschienene Creaks.

Wie gruselig findet ihr diese bizarre Mischung? Freut ihr euch auf das Spiel?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.