Hideo Kojima steht jetzt im Guinness-Buch der Rekorde - gleich zwei Mal

Wer im Guinnes-Buch der Rekorde schmökert, stößt in Zukunft auch auf Hideo Kojima. Der wurde jetzt für seine Followerschaft auf Twitter und Instagram ausgezeichnet.

von Hannes Rossow,
11.11.2019 13:11 Uhr

Hideo Kojima ist durch den Launch von Death Stranding gerade wieder weltweit im Gespräch. Hideo Kojima ist durch den Launch von Death Stranding gerade wieder weltweit im Gespräch.

Unabhängig davon, wie gut sich Death Stranding am Ende verkaufen wird, kann wohl gesagt werden, dass Hideo Kojima eine erfolgreiche Karriere hinter sich hat. Und jetzt hat es der Entwickler sogar in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft - nur hat das so gar nichts mit seinen Videospielen zu tun.

Sondern einfach damit, wie beliebt Kojima ist.

Hideo Kojima bekommt Auszeichnungn für Social Media-Reichweite

Die beiden Rekorde, die Kojima aufgestellt hat, beziehen sich nämlich auf die Menge an Followern, die er auf Twitter und Instagram angesammelt hat. Ja, richtig gehört. Auf Twitter gab der offizielle GuinnessWorldRecords-Account die Verleihung bekannt:

Link zum Twitter-Inhalt

Im Detail heißt es übrigens, dass Kojima "nur" der "video games director" mit den meisten Followern ist. Denn selbst die Summe aus den Followern seines japanischen (ca. 800.000) und seines englischsprachigen Accounts (ca. 2,8 Mio.) reichen nicht aus, um die 3,7 Millionen Twitter-Follower von Minecraft-Erfinder und "developer" Markus 'Notch' Persson zu schlagen.

Natürlich teilte Kojima seine Rekorde gleich einmal mit seinen Followern:

Link zum Twitter-Inhalt

Interessanterweise kommen diese Rekorde gerade zum richtigen Zeitpunkt, gelten die "Likes" von anderen Spielern und NPCs in Death Stranding doch als Erfahrungspunkte. Davon scheint es Kojima im echten Leben offenbar nicht zu fehlen.

Mehr zu Death Stranding:

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.