Choo-Choo Charles ist purer Open World-Terror mit 'Spinnen'-Zug als Monster

Im Horrorspiel Choo-Choo Charles, das 2022 erscheinen soll, erkundet ihr eine Insel mit dem Zug und müsst es mit einem ganz besonderen Monster aufnehmen.

von Samara Summer,
05.10.2021 18:00 Uhr

Das ist Charles - halb Spinne, halb Zug. Das ist Charles - halb Spinne, halb Zug.

Spinnen gehören im Grusel-Sektor zum absoluten Standard-Repertoire – gerne auch mal in riesenhafter Ausführung. Selbst Kreuzungen aus Mensch und Spinnentier haben wir schon zur Genüge gesehen. Aber ein Monster halb Spinne, halb Zug – Das ist euch vermutlich noch nicht untergekommen. Falls ihr das ändern wollt, solltet ihr euch mal Choo-Choo Charles anschauen. Hier erfahrt ihr mehr über das neue Open World-Horror-Spiel.

Trailer zum Spinnenzug-Horror

Darum geht es: Für alle die finden, das Gänsehaut-Genre bräuchte dringend mal neue Ideen, tuckert hier ein wirklich ungewöhnliches Spiel ein. Das Open World-Spiel Choo-Choo Charles macht uns zur Lokführerin oder zum Lokführer und lässt uns eine Insel erkunden. Aber es wird keine gemütliche Bahnreise, da wir es mit einem ziemlich fiesen Gegner zu tun bekommen: mit Charles, dem Spinnenzug. Ja, richtig gelesen, der namensgebende Charles ist eine Mischung aus Zug und Spinne - und er will uns verspeisen.

Auf Twitter und YouTube hat Entwickler Two Star Games einen Trailer veröffentlicht. Dieser beginnt mit einer wilden Verfolgungsjagd: Der Spielercharakter fährt mit einem rostigen alten Zug vor Charles davon und feuert dabei mit dem montierten Maschinengewehr auf das hungrige Stahlmonster. Zudem werfen wir einen Blick auf die Karte, sehen wie die eigene Lok mit gesammelten Materialien aufgerüstet wird und begegnen einem unheimlichen gesichtslosen Inselbewohner.

Und hier ist der Gameplay-Trailer:

Choo-Choo Charles: Horrorspiel lässt euch gegen einen Zug mit Spinnenbeinen antreten 1:09 Choo-Choo Charles: Horrorspiel lässt euch gegen einen Zug mit Spinnenbeinen antreten

So wird gespielt: Auf der Steam-Seite des Spiels erfahren wir noch etwas mehr über das Spielprinzip. Wir müssen unsere Missionen gut planen und können uns auch zu Fuß bewegen, um Wege freizumachen und die Richtung der Gleiße zu ändern. Ziel ist es, unseren alten Zug in eine "Todesmaschine auf Rädern" zu verwandeln und Charles zu vernichten. Auf dem Weg dorthin können wir den Einheimischen helfen, um im Gegenzug Materialien zu erhalten, erkunden und plündern.

Mehr News und Artikel zu Horrorspielen:

Erscheint Choo-Choo Charles auch für PS5 und Xbox Series X/S?

Die Steam-Seite des nennt das erste Quartal 2022 als Veröffentlichungszeitraum. Auf Rückfrage erhielten wir die Antwort, man sei "sicherlich an einer Konsolen interessiert". Wir können also hoffen, dass es die gefräßige Stahlspinne auch auf andere Plattformen als den PC schafft. Falls eine Konsolenumsetzung angekündigt wird, ist es jedoch gut möglich, dass wir uns dafür länger gedulden müssen.

Was sagt ihr zu dieser ungewöhnlichen Idee? Brauchen wir Charles auch auf den Konsolen?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.