Industriegigant 2 - Der Aufbau-Klassiker kehrt zurück, kämpft allerdings mit Problemen

Mit Industriegigant 2 kehrt eines der beliebtesten Aufbau-Spiele der letzten Dekade in unsere Wohnzimmer zurück und gibt sein Debüt auf den Konsolen. Dom hat sich die Portierung für euch angesehen.

von Dom Schott,
19.12.2016 13:30 Uhr

Industriegigant 2 Industriegigant 2

Streng genommen feierte Der Industriegigant 2 seine Rückkehr bereits im letzten Jahr: Die Wirtschafts- und Aufbausimulation erschien ursprünglich 2002, nachdem sein Vorgänger 1997 gigantische Erfolge feiern konnte, und beglückte den modernen Spieler schließlich 2015 mit einer HD-Version auf Steam.

Doch wer aus welchem Grund auch immer dem PC abgeschworen und sein Basislager auf der Couch vor der Konsole eingerichtet hat, musste bisher ohne die beliebte Wirtschaftssimulation auskommen. Dieser Notstand wurde nun behoben und so erscheint Industriegigant 2 am 20. Dezember erstmals für PS4 und Xbox One.

Ein echtes Sonntagsspiel

Industriegigant 2 verrät bereits mit seinem Titel, worum es im Spiel geht: Ihr müsst ein industrielles Imperium aus dem Nichts aufbauen und dürft dabei völlig frei entscheiden, auf welche Ressourcen und Produkte ihr euch spezialisiert und wie ihr sie möglichst kostengünstig in die richtigen Städte transportiert.

So könnt ihr beispielsweise versuchen, in die umkämpfte Nahrungsmittelindustrie einzusteigen oder doch lieber einen Schwerpunkt auf Zeitungen, Bücher und Hausaufgabenheftchen zu legen, die ihr mit kostengünstigen Trucks statt dem teuren Transportflugzeug an eure Verkaufsfilialen ausliefert - oder ihr macht direkt alles auf einmal! Euren kapitalistischen Ambitionen sind in Industriegigant 2 kaum Grenzen gesetzt, auch wenn euch das Spiel mit der ein oder anderen Herausforderung konfrontiert.

Industriegigant 2 - Screenshots ansehen

Im Kern dieser Herausforderung steckt die Idee eines sich verändernden Marktes: Standardmäßig beginnt ihr euer Spiel um das Jahr 1900 und begleitet euer (hoffentlich) wachsendes Industrie-Imperium durch die kommenden Jahrzehnte bis in die nahe Zukunft. Dabei müsst ihr euch unter Umständen auf einen sich stark wandelndenMarkt einstellen: So ist zum Beispiel der Bedarf nach Zeitungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts noch weitaus höher, als zu einem späteren Zeitpunkt, wenn Radio und Internet das Wohnzimmer erobern. Wer hier nicht rechtzeitig die Zeichen der Zeit erkennt, muss sich auf rote Zahlen einstellen.

Zwischen all diesen Entscheidungen wahrt Industriegigant 2 immer die Balance zwischen komplexer Wirtschaftssimulation und gemütlichem Aufbauspiel für einen langen, entspannten Sonntag. Der heutzutage sicherlich ein wenig altbacken wirkende Look stört dabei kaum, sondern versprüht ganz im Gegenteil viel Charme.

Industriegigant 2 Industriegigant 2

Wer sich nun darauf freut, mit Industriegigant 2 einen vielversprechenden und langzeitmotivierenden Titel auf die Konsole holen zu können, muss sich allerdings auf zwei nicht zu verachtende Haken einstellen.

Problematische Portierung: Auflösung und Steuerung

Zum einen sind alle Textfelder und Symbole im Spiel unheimlich klein geraten. Selbst aus einer Entfernung von nur zwei Metern zwischen Couch und Fernseher erscheint es fast unmöglich, ohne größere Anstrengungen zu entziffern, was mir Industriegigant 2 sagen oder zeigen will. Hier kann ich mir allerdings sehr gut vorstellen, dass ein Patch nach Release für mehr Lesbarkeit sorgen könnte, doch bis dahin müsst ihr euch und eure Augen auf einen harten Kampf einstellen.

Industriegigant 2 Industriegigant 2

Ein noch schwerwiegenderes Problem sehe ich bei der Steuerung: Jede Taste des Controllers wurde mit mindestens einer Funktion belegt, damit auch von der Couch aus komfortabel durch jedes der zahlreichen Menüs geschalten werden kann - so richtig benutzerfreundlich und intuitiv ist das allerdings nicht. Statt eine geeignetere Eingabemethode für die Konsolenversion einzubauen, haben die Entwickler lieber die Nostalgie der Originalmenüs erhalten wollen, doch das geht eindeutig auf Kosten des Spielspaßes.

Wenn ihr euch allerdings über dieses Hindernis gekämpft und nach den ersten Spielstunden an die Controller-Steuerung gewöhnt habt, könnt ihr glücklicherweise ohne merkliche Performance-Einbrüche endlich den Grundstein eures Wirtschaftsimperiums legen.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.