Leak zeigt Ghost Recon: Breakpoint - Wird es ein Wildlands 2?

Noch vor der offiziellen Ankündigung des nächsten Ghost Recon-Titels sind dessen Name sowie ein paar Informationen an die Öffentlichkeit gelangt.

von Tobias Veltin,
09.05.2019 10:22 Uhr

Der Name des nächsten Ghost Recon-Spiels ist bekannt.Der Name des nächsten Ghost Recon-Spiels ist bekannt.

Es ist mal wieder passiert: Noch vor der offiziellen Ankündigung eines Spiels sind erste Informationen unabsichtlich an die Öffentlichkeit gelangt, also das, was man gemeinhin als einen "Leak" bezeichnet.

Dieses Mal handelt es sich um das neue Ghost Recon-Spiel, das Ubisoft heute Abend in einem Livestream enthüllen wird.

Im deutschen Ubisoft-Store tauchte kurzzeitig die "Wolves Collector's Edition" des neuen Spiels auf und verriet dadurch den offiziellen Titel:

Das nächste Ghost Recon wird offensichtlich Ghost Recon: Breakpoint heißen.

Die Wolves Collector's Edition von Ghost Recon: Breakpoint.Die Wolves Collector's Edition von Ghost Recon: Breakpoint.

Nicht viele Infos: Rückschlüsse auf ein mögliches Setting lassen sich daraus allerdings nur schwer ziehen, denn auf dem Bild ist lediglich die Verpackung sowie eine Figur mit Mantel, futuristischer Maske sowie zwei Waffen zu sehen. Der Eintrag ist mittlerweile nicht mehr im Ubisoft Store zu finden.

Was für Wildlands 2 spricht

Obwohl das Spiel offenbar nicht Wildlands 2 - sondern eben Breakpoint - heißen wird, vermuten wir trotzdem eine ähnliche inhaltliche Ausrichtung wie beim 2017 erschienenen Ghost Recon: Wildlands, also:

  • Offene Spielwelt
  • Taktische Herangehensweise an Missionen
  • Viele (aufrüstbare) Waffen und technische Gadgets
  • Fokus auf Koop
  • Steuerbare Fahrzeuge

Warum wir das vermuten? Dafür gibt es ein paar triftige Gründe:

  • Der Open-World-Ansatz kam bei Wildlands gut an.
  • Der Titel hat eine treue Fangemeinde, das Spiel wurde zudem sehr lange von Ubisoft begleitet.
  • Wildlands war auch verkaufstechnisch ein Erfolg für Ubisoft.

Ghost Recon: Wildlands - Testvideo: Für wen es sich lohnt 10:36 Ghost Recon: Wildlands - Testvideo: Für wen es sich lohnt

Ist Skell Tech die Verbindung?

Im Internet kursieren zudem Gerüchte, nach denen der neue Teil in Verbindung mit dem kürzlich veröffentlichen Oracle-Update für Wildlands zusammenhängt.

Darin gibt es unter anderem eine Rettungsmission, in dem ihr einen Ingenieur der Firma Skell Tech retten müsst.

Was das bedeuten kann: Möglicherweise spielt Skell Tech eine größere Rolle in Breakpoint, aber ihr merkt schon, wir driften hier ins Spekulative ab.

Spätestens heute Abend werden wir wissen, was es mit Breakpoint tatsächlich auf sich hat. Der Reveal-Livestream startet um 20:30 Uhr deutscher Zeit.

Ghost Recon: Wildlands - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen