Mass Effect 2: Wie alle die Selbstmordmission überleben

Wir erklären euch, welche Entscheidungen ihr in der Mass Effect: Legendary Edition treffen müsst, um euer ganzes Team zu retten und euch die Trophäe “Niemand wird zurückgelassen!” zu sichern.

von Eleen Reinke,
19.05.2021 09:23 Uhr

Diese Entscheidungen müsst ihr in der Mass Effect: Legendary Edition treffen, um die Selbstmordmission ohne Verluste abzuschließen. Diese Entscheidungen müsst ihr in der Mass Effect: Legendary Edition treffen, um die Selbstmordmission ohne Verluste abzuschließen.

Die Selbstmordmission schickt als finale Mission von Mass Effect 2 Shepard und ihre oder seine Crew in den Kampf gegen die Kollectoren. Die Chancen des Teams stehen schlecht und je nachdem, wie ihr euch entscheidet, können einige von ihnen sogar sterben. Wir ihr aber sowohl die Crew der Normandy als auch eure Kampfgefährten heil nach hause bringt, erklären wir euch in diesem Guide.

Ob alle Charaktere die Selbstmordmission überleben, hängt zu großen Teilen davon ab, welche Entscheidungen ihr im Verlauf der Mission trefft und wie gut ihr euch vorab vorbereitet habt.

Achtung, es folgen Spoiler! Obwohl wir keine genauen Details zum Ende von Mass Effect 2 verraten, handelt es sich bei der Selbstmordmission um die letzte Mission des Spiels. Folglich gehen wir auf einzelne Details der Story und Gameplay-Elemente des Spielverlaufs ein.

Vorbereitungen für die Selbstmordmission:

Holt euch alle Upgrades für die Normandy

Bevor ihr durch das Omega-4-Portal fliegt, solltet ihr euch unbedingt die Schiffsupgrades holen und einbauen. Ihr schaltet sie frei, indem ihr nach bestimmten Loyalitätsmissionen mit den Teammitgliedern redet:

  • Thanix-Partikelkanone: wird durch Garrus Loyalitätsmission freigeschaltet
  • Schwere Schiffspanzerung: wird durch Jacobs Loyalitätsmission freigeschaltet
  • Multikern-Schild: wird durch Talis Loyalitätsmission freigeschaltet

Die Upgrades sind dabei nicht ganz billig. Die Thanix-Partikelkanone kostet 15.000 Platin, die Schwere Schiffspanzerung und der Multikern-Schild jeweils 15.000 Palladium. Zum Zeitpunkt der Mission sollten diese Preise aber kein großes Problem darstellen, wenn ihr ein bisschen Ressourcen gesammelt habt.

Erledigt die Loyalitätsmissionen aller Teammitglieder

Zwar sind die Loyalitätsmissionen kein Garant für das Überleben eures Teams, sie sind aber ein sehr wichtiger Faktor. Gefährten, die nicht loyal sind, sterben während der Selbstmordmission mit hoher Wahrscheinlichkeit. Um die Loyalitätsmissionen freizuschalten, müsst ihr einfach zwischen den Missionen immer mal wieder mit eurer Crew reden, bis sie euch einen persönlichen Auftrag geben.

Erledigt diese Loyalitätsmissionen unbedingt, bevor ihr die Reaper-FFS-Mission beginnt. Die einzige Ausnahme ist hier Legion, den ihr erst nach der Reaper-FFS erhaltet. Sprecht mit ihm, sobald ihr wieder auf der Normandy seid, um seinen Auftrag ebenfalls zu erhalten.

Was ist neu an der Mass Effect Legendary Edition? An den Bedingungen für das Überleben eurer Crewmitglieder hat sich grundsätzlich nichts geändert, allerdings wurden in der Legendary Edition Anpassungen am Paragon/Renegade-System von Mass Effect 2 vorgenommen.

Das soll es euch erleichtern, die Loyalität aller Crewmitglieder zu behalten. Besonders der Streit zwischen Miranda und Jack (welcher darin endet dass ihr die Loyalität von einer von beiden verliert, wenn euer Paragon/Renegade-Wert nicht sehr hoch ist) war berüchtigt dafür, extrem schwierig zu lösen zu sein. Trotz der Anpassungen ist es empfehlenswert, die Loyalitätsmission von Miranda oder Jack möglichst spät zu machen, um genügend Moralpunkte zu sammeln.

So sichert ihr das Überleben der restlichen Crew

Auch das Schicksal der entführten Crew der Normandy entscheidet sich durch eure Handlungen. Wollt ihr die gesamte Besatzung retten, müsst ihr euch nämlich beeilen. Nach der Rückkehr von der Reaper-FFS-Mission dürft ihr dann nur noch einen einzigen Auftrag absolvieren: Legions Loyalitätsmission.

Jede weitere Mission sorgt dafür, dass ihr einen Teil eurer Mannschaft nur noch tot vorfinden werdet. Erledigt ihr mehr als vier Aufträge, überlebt sogar nur eure Ärztin.

Entscheidungen während der Selbstmordmission

Sobald ihr durch das Omega-4-Portal fliegt und die Selbstmordmission startet, müsst ihr als Shephard entscheiden, wie ihr euer Team an verschiedenen Punkten einsetzt. Wählt ihr ein falsches oder nicht loyales Teammitglied, wird es höchstwahrscheinlich sterben. Hier sind alle Entscheidungen und die besten Auswahlmöglichkeiten im Überblick:

  • Techniker im Entlüftungsschacht: Tali, Legion, Kasumi
  • Anführer des zweiten Teams: Garrus, Miranda, Jacob
  • Biotik-Spezialist für die Barriere: Samara (oder alternativ Morinth), Jack
  • Anführer des zweiten Teams (erneut): Garrus, Miranda, Jacob
  • Überlebende Besatzung eskortieren: egal (Charakter ist für restliche Mission nicht verfügbar)

Gruppe der Verteidiger

Direkt vor dem finalen Kampf müsst ihr eine weitere Entscheidung treffen - welche Teammitglieder ihr in den Endkampf mitnehmt und welche zurückbleiben, um euch den Rücken freizuhalten. Das Überleben des zurückbleibenden Teams entscheidet sich dabei durch ein verstecktes Punktesystem. Jeder Charakter hat einen Verteidigungswert, ist er nicht loyal, sinkt dieser Wert. Damit alle überleben, muss der Durchschnitt aller Werte hoch genug sein.

Garrus, Grunt und Zaeed haben hier die besten Werte, sodass mindestens einer von ihnen im verteidigenden Team sein sollte. Mordin, Tali, Jack und Kasumi haben die niedrigsten Werte (alle anderen Teammitglieder liegen dazwischen), es bietet sich also an, einen von ihnen mit den Überlebenden zurück zum Schiff zu schicken und zumindest einen weiteren Charakter in den Endkampf mitzunehmen.

Weitere Guides zur Mass Effect: Legendary Edition:

Befolgt ihr die oben genannten Schritte, könnt ihr eure gesamte Crew heil durch die Selbstmordmission bringen und macht zugleich auch noch der Trophäe "Niemand wird zurückgelassen!" alle Ehre. Das Einzige, was ihr nach der letzten Story-Entscheidung noch tun müsst, ist die Endsequenz zu genießen.

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.