Mehr Platz zum Spielen - Gamescom 2019 wird vergrößert

Damit Besucher sich besser verteilen, wird die Gamescom 2019 um eine Halle erweitert.

von Ann-Kathrin Kuhls,
27.06.2019 18:36 Uhr

Auf der Gamescom ist es immer voll. Eine weitere Halle soll helfen. Auf der Gamescom ist es immer voll. Eine weitere Halle soll helfen.

Die gamescom ist die größte Videospielmesse Deutschlands. Entwickler und Publisher aus aller Welt stellen hier die kommenden Blockbuster im Gaming vor. Das zieht jährlich nicht nur jede Menge Journalisten an, sondern auch Fans. Allein 2018 verzeichneten die Organisatoren der Messe 370.000 Besucher. Damit sich die in diesem Jahr nicht alle gegenseitig auf die Füße treten, soll jetzt noch eine Halle die Menschenmengen entzerren.

Bis jetzt hatten die Besucher Zugang zu sechs Hallen und dem Outdoor-Event-Bereich. Mit Halle 11.3 kommt nun noch ein überdachter Eventbereich hinzu, dessen Programm sich laut der Pressemitteilung von dem Programm anderer Hallen unterscheiden soll.

Was genau in der neuen Halle passieren soll, wird erst in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

Der Hallenplan der Gamescom 2019, jetzt mit Halle 11.3. Der Hallenplan der Gamescom 2019, jetzt mit Halle 11.3.

Die zusätzliche Halle ist ein Teil der Maßnahmen, um den Aufenthalt auf der gamescom für Besucher angenehmer zu machen. Schließlich findet die Messe traditionell in einem der wärmsten Monate des Jahres statt, und je mehr Menschen sich dann auf einem Fleck tummeln, desto eher gerät man in Platznot.

Nicht nur der Platz wird größer:
gamescom 2019 mit neuer Live-Show - Große Spieleankündigungen versprochen

Breitere Gänge und Abendtickets

Zusätzlich dazu werden auch die Gänge erweitert, sodass man sich zu den Stoßzeiten nicht mehr ganz so knapp aneinander vorbeiquetschen muss. Außerdem soll es ein günstigeres Abendticket geben, damit sich die Stoßzeiten des Besucherandrangs entzerren. Christian Baur, Head of gamescom des game-Verband der deutschen Games Branche sagt dazu:

"Für die gamescom stehen die gamescom-Fans im Mittelpunkt. Deshalb wollen wir den Besuch auf der gamescom deutlich komfortabler gestalten und werden hierfür eine ganze Reihe von Maßnahmen in diesem Jahr umsetzen. Dazu zählen neue Bereiche, eine Entzerrung von Besucher-Hotspots, das Abendticket, breitere Gänge und zusätzliche Flächen zur Entspannung."

Ob die Taktik der Messeorganisatoren aufgeht, werden wir schon bald erfahren. Die gamescom öffnet vom 21. bis 24. August die Pforten für ihre Besucher.

Hinweis:
GamePro und GameStar sind ebenfalls Mitglieder des Verbands der deutschen Games Branche.

Wie bereitet ihr euch auf eine heiße gamescom vor?


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen