Xbox Series X - Microsoft hat mehr First Party-Studios als wir alle dachten

Offenbar bekommt die Xbox Series X noch mehr exklusiven First Party-Support als bisher gedacht.

von Hannes Rossow,
18.03.2020 12:17 Uhr

Wird die Xbox Series X ein großes Angebot an exklusiven Spielen bieten? Wird die Xbox Series X ein großes Angebot an exklusiven Spielen bieten?

Microsoft musste sich lange die Kritik gefallen lassen, dass die Xbox One nicht gerade durch die Menge an Exklusivtiteln glänzt. Um im Hinblick auf die Xbox Series X besser dazustehen, hat der Konzern in den letzten Monaten aber jede Menge Geld in die Hand genommen und neue Studios eingekauft. Und es könnten sogar mehr sein, als bislang bekannt.

Microsoft hat mehr First Party-Studios als gedacht

Im Rahmen der Game Stack-Livestreams, die das ausgefallene Programm ersetzen sollen, das für die abgesagte Game Developers Conference geplant war, gab es eine interessante Aussage zu hören.

Kevin Gammill, seines Zeichens General Manager of Game Developer Experiences, sprach davon, dass das neugegründete Xbox Game Studios-Team mittlerweile aus 16 Entwicklerstudios besteht. Tatsächlich sind aber nur 15 Teams offiziell bekannt gegeben worden. (ab Minute 25)

"Was Gaming bei Microsoft so einzigartig macht, ist, dass wir Werkzeuge für Entwickler bauen und sie dann auch bei unseren 16 First Party-Studios einsetzen, um tatsächlich Videospiele zu entwickeln. Wir haben verstanden, dass es in der Videospielentwicklung darum geht, Technologie an ihre Grenzen zu bringen."

Das sind alle bisher bekannten First Party-Entwickler von Microsoft:

  • 343 industries
  • Compulsion Games
  • Double Fine
  • InXile Entertainment
  • Mojang
  • Ninja Theory
  • Obsidian Entertainment
  • Playground Games
  • Rare
  • The Coalition
  • The Initiative
  • Turn 10
  • Undead Labs
  • World's Edge
  • Xbox Global Publishing

Ein Versprecher seitens Gammill ist unwahrscheinlich, da die Aufnahme aufgezeichnet wurde. Doch wenn Microsoft tatsächlich mehr Studios in petto haben sollte, als bislang bekannt war, welcher Entwickler könnte das sein?

Vor einigen Wochen ging das Gerücht herum, Microsoft habe Polen bereist, um dort mit ansässigen Entwicklerstudios zu verhandeln. Allerdings soll unklar gewesen sein, ob es dabei auch zu einer Unterschrift kam.

Folgende unabhängige Entwickler stünden Microsoft dabei zur Wahl:

  • People Can Fly (Bulletstorm)
  • Techland (Dead Island, Dying Light)
  • The Astronauts (The Vanishing of Ethan Carter)
  • The Farm 51 (Get Even)

Natürlich gibt es auch andere Kandidaten wie beispielsweise Asobo Studios, die derzeit am neuen Microsoft Flight Simulator arbeiten, aber auch für A Plague Tale: Innocence bekannt sind.

Welches Studio würde eurer Meinung nach perfekt zu Microsoft passen?

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen