Verworfene Designs: Die Xbox Series X/S hätte auch anders aussehen können

Über das Design der Xbox Series X und S wurden viele Witze gemacht. Dabei hätte es viel schlimmer kommen können, wie Konzepte von Microsoft zeigen.

von Andreas Bertits,
01.10.2020 14:14 Uhr

Die Xbox Series X und Xbox Series S hätten auch ganz anders aussehen können. Die Xbox Series X und Xbox Series S hätten auch ganz anders aussehen können.

Die Xbox Series X wird aufgrund ihrer Kastenform oftmals sehr gerne als Kühlschrank bezeichnet. Und das S-Modell erkennen manche als Einplatten-Herd, aufgrund des großen, runden Lüfters an einer Seite. Ja, die neuen Xbox-Series-Modelle haben Microsoft in Sachen Design schon etliche witzige Memes eingebracht:

Xbox Series S: Das Netz reagiert mit witzigen Memes auf das Design   60     1

Mehr zum Thema

Xbox Series S: Das Netz reagiert mit witzigen Memes auf das Design

Dabei erklärte das Unternehmen schon, warum man sich für dieses Aussehen entschieden hat. Denn so wird eine effektive Belüftung gewährleistet, ohne, dass die Konsolen zu laut werden.

Nun präsentierte Microsoft einige Konzepte früherer Designs und zeigt so, wie die neuen Konsolen auch hätten aussehen können. Auffällig dabei ist, dass das Kasten-Design offenbar von Beginn an geplant war. Allerdings in unterschiedlichen Formen und Größen.

Ein Kasten bleibt ein Kasten

Verworfene Xbox-Designs via The Medium. Verworfene Xbox-Designs via The Medium.

So unterschiedlich waren die Konzepte gar nicht: Auf einem Bild, das ihr aus rechtlichen Gründen über die Website von Medium sehen könnt, zeigt sich in der Mitte aber etwas, das noch am ehesten wie ein gängiges Konsolendesign aussieht.

Besonders spannend ist allerdings das Konzept ganz links vorne. Dabei handelt es sich um ein älteres Design der Xbox Series S. Der Lüfter war also mal deutlich größer geplant als er letzten Endes wurde.

Übrigens spielten bei der finalen Entscheidung über das Aussehen der neuen Xbox-Konsolen die Spieler*innen eine maßgebliche Rolle. Wie Senior Designer Nicolas Denhez erklärt, besuchte Microsoft Gamer zu Hause, um zu sehen, wie und wo sie ihre Konsolen untergebracht hatten.

Das nahmen die Entwickler dann als Richtline dafür, wie die Next Gen designt werden sollte. Also habt ihr, liebe Spielerinnen und Spieler im Grunde mit entschieden, wie die Xbox Series X und S nun aussehen.

Release, Preise und alle weiteren Infos

Die Xbox Series X (499 Euro) und S (299 Euro) erscheinen am 10. November 2020. Alle Infos und Unterschiede der beiden Konsolen findet ihr im separaten GamePro-Special.

Hätte euch eines der anderen Designs von Microsoft besser gefallen? Wenn ja, welches?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.