Nach Jedi: Fallen Order wird es Zeit für ein Star Wars-Spiel mit einem Sith

Im jüngsten Star Wars-Spiel schlüpfen wir einmal mehr in die Rolle eines Jedi-Ritters. Dabei wäre es doch so viel spannender, als Sith wieder die Dunkle Seite zu entfesseln.

von Sven Raabe,
30.12.2019 18:00 Uhr

Es wird Zeit, dass wir ein Star Wars-Spiel der dunklen Seite bekommen. Es wird Zeit, dass wir ein Star Wars-Spiel der dunklen Seite bekommen.

Als Cal Cestis können wir in Star Wars Jedi: Fallen Order derzeit den nach der Order 66 zerschmetterten Jedi-Orden wiederaufbauen. Obwohl ich auf dieser Reise mit Cal und seinen Freunden viel Spaß hatte, beschlich mich dabei doch immer wieder ein Gedanke: Wann bekommen wir endlich wieder ein vernünftiges Star Wars-Spiel, in dem wir einen Bösewicht oder Antihelden spielen können?

Das letzte Star Wars-Spiel mit einem Bösewicht als Hauptfigur ist schon lange her

Letztmals durften wir in Star Wars: The Force Unleashed in die Rolle eines mächtigen Sith die Dunkle Seite der Macht entfesseln, um mit ihr unsere Feinde in den Staub zu treten. Da seit unseren Abenteuern als Starkiller jedoch schon mehr als zehn Jahre vergangen sind, wird es höchste Zeit, der weit, weit entfernte Galaxis einmal mehr das Fürchten zu lehren.

Denkbar wären hier, natürlich abhängig von der gewählten Epoche der Star Wars-Geschichte, sowohl echte Sith als auch Inquisitoren oder andere Nutzer der Dunklen Seite, beispielsweise die Ritter von Ren aus den aktuellen Star Wars-Filmen. In der Rolle eines solchen Bösewichts könnten wir sicherlich auch auf Machtkräfte zurückgreifen, auf die wir als Cal noch verzichten mussten.

Battlefront 2 hat uns kurz eine Imperiale Elitesoldatin sein lassen, aber damit war es nach wenigen Missionen vorbei. Battlefront 2 hat uns kurz eine Imperiale Elitesoldatin sein lassen, aber damit war es nach wenigen Missionen vorbei.

Ein Star Wars-Bösewicht als Ventil

Einen bösen Charakter zu spielen, hätte zudem auch auf uns Spieler einen anderen psychologischen Effekt als es die Verkörperung des strahlenden Helden (Cal) hat. Solch düstere Charaktere erlauben es uns, die dunklen Aspekte unseres Selbst auszuleben, beispielsweise unser Verlangen nach Zerstörung, was die Sith zum Teil ebenfalls antreibt. Erst durch Verlust und Zerstörung erkennen wir, was uns wichtig ist, was darüber hinaus natürlich ebenfalls spannende Entwicklungen für unsere Spielfigur mit sich brächte.

Als Schurke und Antiheld dürfen wir zudem Dinge tun, die wir als Held niemals tun würden. Solche moralisch fragwürdigeren Figuren befreien uns gewissermaßen, bieten sie uns doch ein Ventil, eine gewisse Seite von uns ohne reale Konsequenzen ausleben zu können. Nicht umsonst sind es oft auch in Filmen und Spielen gerade solche Figuren, die uns besonders faszinieren.

Ein höherer Gewaltgrad nicht als Selbstzweck

Darüber hinaus könnte ein Spiel mit einem Sith als unseren spielbaren Charakter auch härter beziehungsweise hinsichtlich seiner Gewaltdarstellung expliziter daherkommen als es Jedi: Fallen Order derzeit tut. Denn seien wir mal ehrlich, auch wenn sich das Kampfsystem des Spiels grandios anfühlt, fehlt irgendwie etwas, wann immer unsere Klinge auf einen menschlichen Gegner trifft.

Während bei Spielen wie Fallen Order ein hoher Gewaltgrad eher unpassend ist, wäre das in einem Sitz-Spiel ein ganz anderes Thema. Während bei Spielen wie Fallen Order ein hoher Gewaltgrad eher unpassend ist, wäre das in einem Sitz-Spiel ein ganz anderes Thema.

Darüber hinaus dürfte es in einem Spiel, in dem wir einen Schurken verkörpern, auch etwas brutaler zur Sache gehen. Wie in der aktuellen Trilogie sowie älteren Star Wars-Spielen könnte uns wieder erlaubt werden, menschliche Gegner fachgerecht zu zerlegen. Allerdings sollte ein höherer Gewaltgrad zu keinem Selbstzweck verkommen. Stattdessen sollte es ein integraler Bestandteil des Gameplays sowie des Wesens unseres Charakters sein.

Dabei könnte ein Sith-Spiel auf dem Grundgerüst eines Jedi: Fallen Order aufbauen, das Kampfsystem jedoch um entsprechend brutalere Moves und Finisher erweitern und neue Mechaniken einführen, mit denen wir unsere Gegner fachgerecht zerlegen dürfen.

Ein neues Star Wars-Spiel mit Sith-Hauptcharakter ist längst überfällig

Ein Sith als Hauptcharakter eines neuen Videospiels wäre sicherlich eine feine Ergänzung des neuen Kanons, die vielen Fans gefallen dürfte. Auf diese Weise könnte Disney direkt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Mehr von den coolen wie beliebten Bösewichten des Star Wars-Universums in prominenten Rollen zeigen und zudem ein Spiel abliefern, welches es uns auch wieder ermöglicht, richtig gegen unsere Gegner auszuteilen.

Würdet ihr euch auch ein Star Wars-Spiel mit einem Sith als Hauptfigur wünschen?

Mehr zum Thema:

zu den Kommentaren (47)

Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen