NBA Live 13 - EA Sports stellt die Entwicklung des Sportspiels ein

Nach einigen Problemen bei den Arbeiten an NBA Live 13 hat sich EA Sports jetzt dazu entschlossen, die Entwicklung einzustellen und auf einen Release zu verzichten.

von Andre Linken,
28.09.2012 13:29 Uhr

Das Basketballspiel NBA Live 13 wird definitiv nicht mehr erscheinen. Dies gab EA Sports jetzt auf der offiziellen Webseite bekannt. Wie der Vizepräsident Andrew Wilson erklärte, hat das Team die Entwicklung an dem Spiel nach langen Überlegungen vor kurzem endgültig eingestellt.

Er begründete diese Entscheidung unter anderem damit, dass die Arbeiten an der neuesten Episode von NBA Live nicht so gut vorankamen wie ursprünglich erhofft. Außerdem kam in der finalen Phase noch Zeitdruck hinzu, so dass sich das Team letztendlich dazu gezwungen sah, die diesjährige Episode ausfallen zu lassen.

»Als wir den Prozess gestartet haben, um NBA Live zurückzubringen, haben wir gewusst, dass es ein langer Weg sein würde. Wir haben damit begonnen, das Spiel an ein neues Studio zu übergeben. Wir haben einige der besten Technologien hinzugezogen, die uns auch bei unseren anderen Spielen geholfen haben. Wir haben uns noch eindringlicher mit unserer Community beschäftigt, um besseres Feedback zu erhalten. Und wir haben ein komplett neues Entwicklerteam aufgebaut, um das alles zum Leben zu erwecken. Wir dachten, dass wir auf dem richtigen Weg waren.«

Allerdings stellte Wilson klar, dass dies nicht gleichbedeutend mit dem Ende der Marke NBA Live sei. Im nächsten Jahr will EA Sports eine neue Episode veröffentlichen.

NBA Live 13 - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.