Nintendo Switch - Konsole hat "lange Lebensdauer”, Nicht-Spieler für 2018 im Fokus

Wie geht es mit der Nintendo Switch weiter und in welche Richtung soll sich die Konsole entwickeln? Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima gibt jetzt Antworten.

von Hannes Rossow,
17.01.2018 12:33 Uhr

AAA-Portierung von Third Party-Titeln sind nicht das Kerngeschäft der Nintendo Switch.AAA-Portierung von Third Party-Titeln sind nicht das Kerngeschäft der Nintendo Switch.

Nach dem mehr als erfolgreichen Start im letzten Jahr, plant Nintendo für die Switch auch ein starkes Jahr 2018. Zu den bereits 10 Millionen verkauften Konsolen sollen im nächsten Jahr noch einmal 20 Millionen Exemplare dazukommen. In einem Interview mit der japanischen Tageszeitung Mainichi (via NintendoEverything) sprach Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima von einem "entscheidenden zweiten Jahr" in einer "langen Lebenslaufzeit" der Nintendo Switch.

Um die selbst gesteckten Ziele erreichen zu können, sollen laut Kimishima vor allem auch Kunden angesprochen werden, die nur wenig Erfahrung mit Videospielen haben.

"Unsere Aufgabe ist es jetzt, neue Nutzer zu finden und hinzuzufügen, das schließt auch Menschen ein, die in ihrem Leben kaum eine Videospielkonsole in der Hand hatten."

Die großen Erfolge der Nintendo Wii feierte der Konzern vor allem deswegen, weil sich auch Nicht-Spieler durch die simple Bewegungssteuerung an die Konsole trauten. Unklar ist, ob Kimishima die unerschlossene Zielgruppe eher durch Software oder durch die Hardware locken möchte. Der Nintendo-Präsident gab sich zudem zuversichtlich, dass die Nintendo Switch das Momentum der Wii erreichen könnte, die sich über 100 Millionen Mal verkaufte.

"Interaktive" Nintendo-Enthüllung heute um 23 Uhr

Möglicherweise erfahren wir schon heute, welche Pläne Nintendo verfolgt. Denn um 23 Uhr deutscher Zeit ist eine Nintendo Direct-ähnliche Veranstaltung angekündigt wurden. Das Motto des "interaktiven" Events ist es, dass auch Kinder und Erwachsene, die im Herzen Kind geblieben sind, angesprochen werden sollen. Das wäre der perfekte Rahmen, um Konzepte oder Ideen vorzustellen, die die Zielgruppe erweitern.

In den letzten Tagen tauchten Gerüchte auf, dass am Donnerstag eine zweite Nintendo Direct Mini auf die Ankündigungen vom letzten Donnerstag folgen könnte. Um 23 Uhr wäre es in Japan schon Donnerstag, also vielleicht ist an dem Gerücht also etwas dran. Die Nintendo-Veranstaltung könnt ihr euch direkt auf der Nintendo-Seite anschauen, falls ihr so spät abends noch im Internet unterwegs seid.

Was erhofft ihr euch von der Zukunft der Nintendo Switch?


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen