Nintendo Switch - Verkaufszahlen haben keinen Einfluss auf Erfolg der PS4, sagt Sony

Der Sony-Chef gibt in einem Interview an, dass die Verkaufszahlen der PS4 nicht unter dem Release der Nintendo Switch leiden.

von Nastassja Scherling,
25.09.2017 13:00 Uhr

Die Nintendo Switch beeinflusst die Verkaufszahlen der PS4 anscheinend nicht. Die Nintendo Switch beeinflusst die Verkaufszahlen der PS4 anscheinend nicht.

Seit Nintendo in diesem Jahr die Hybrid-Konsole veröffentlicht hat, mischt die Switch den Markt gehörig auf. In den Vereinigten Staaten verkauft sich die Konsole beispielsweise nach wie vor sehr gut und schlägt auch im vergangenen Monat mit ihren Verkaufzahlen die Konkurrenten PS4 und Xbox One.

Rekordstart für Nintendo Switch - Video: Warum die neue Konsole so erfolgreich ist 14:21 Rekordstart für Nintendo Switch - Video: Warum die neue Konsole so erfolgreich ist

Sony erwartet höhsten operativen Profit in Unternehmensgeschichte

Dennoch leidet der Profit von Sony anscheinend nicht unter der Beliebtheit der Switch. Das verrät Andrew House, CEO von Sony Interactive Entertainment, in einem Interview mit der Newsagentur Reuters. Er sehe keine Auswirkungen auf die Verkäufe der PS4 durch das diesjährige Erscheinen der Nintendo Switch.

Mehr:PS4 - Sony sieht Nintendo Switch nicht als Konkurrenz, sondern Begleiter

Zudem bestätigt House in dem selben Interview, dass Sony für das aktuelle Geschäftsjahr den höhsten operativen Gewinn der Unternehmensgeschichte erwarte - die Rede ist von 1,6 Milliarden US-Dollar.

1-2 Switch - Alle 28 Minispiele in der Übersicht ansehen

Insgesamt sind das also gute Neuigkeiten für das Wachstum der Videospielindustrie. Wir dürfen gespannt sein, wie die Veröffentlichung der Xbox One X in wenigen Wochen den Markt und die internationalen Verkaufszahlen beeinflussen wird.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.