UPDATE: Download-Codes für Switch-Spiele weiterhin im Einzelhandel erhältlich

Digitale Downloadcodes für Nintendo-Spiele stehen euch ab jetzt nur noch über den Nintendo eShop zur Verfügung. Das Unternehmen erklärt, warum das so ist.

von Andreas Bertits,
03.07.2020 15:42 Uhr

Nintendo verkauft die eigenen digitalen Spiele nur noch über den eShop. Nintendo verkauft die eigenen digitalen Spiele nur noch über den eShop.

Update:

Nintendo hat sich mit einem ergänzenden Statement an GamePro.de gewandt und die Situation etwas genauer eingeordnet:

"Nach wie vor können Kunden europaweit Download-Codes für ausgewählte, Nintendo-eigene Nintendo Switch-Titel im Handel erwerben. Dies gilt ebenso für Nintendo eShop Cards, Nintendo Switch Online-Mitgliedschaften und Zusatzinhalte wie den Erweiterungspass für Pokémon Schwert und Pokémon Schild.

Wir wechseln indes das Verfahren, mit dem wir Händlern diese digitalen Produkte zur Verfügung stellen. Daher kann es sein, dass manche Händler in den kommenden Monaten keine Download-Codes für Nintendo-eigene Nintendo Switch-Titel verkaufen. Unsere neuen Anbieter werden mit unseren Handelspartnern zusammenarbeiten, um auf dieses neue Verfahren so reibungslos wie möglich umzustellen.

Grundsätzlich prüfen wir immer wieder neue Möglichkeiten, über die wir die Inhalte des Nintendo eShop möglichst vielen Spiele-Fans zugänglich machen können."

Ihr seht also: Es ist alles nur ein vorübergehendes Problem und mittelfristig will Nintendo wie gewohnt Spiele-Codes im Handel anbieten. Nur die Art und Weise wie das passiert, wird sich ändern.

Originalmeldung:

Bisher konntet ihr Download-Codes für Nintendo-Switch-Spiele nicht nur über den eShop, sondern auch über andere Händler kaufen. Ihr habt dann den Code im eShop eingegeben und das Spiel anschließend heruntergeladen. Diese Option stoppt Nintendo jetzt. Ab jetzt ist es nur noch über den eShop möglich, Download-Codes für Spiele, die Nintendo selbst vertreibt, zu erwerben.

Das gilt für ganz Europa. Und zwar seit dem 1. Juli. Ihr werdet also jetzt keine Download-Codes von Nintendo-Spielen mehr im Handel finden.

Nintendo erklärt den Schritt gegenüber Nintendo Life so:

"Nach sorgfältiger Prüfung der Entwicklungen auf dem europäischen Markt in den letzten Jahren hat Nintendo beschlossen, den Vertrieb von Downloadcodes für selbst veröffentlichte Software über den Einzelhandel zum 1. Juli 2020 einzustellen."

"Kunden können weiterhin Nintendo eShop-Guthaben, Nintendo Switch Online-Mitgliedschaften und Zusatzinhalte wie den Pokémon Schwert und den Pokémon Schild-Erweiterungspass bei Einzelhändlern in ganz Europa erwerben. Auch Downloadcodes für Nintendo Switch-Software anderer Publisher werden weiterhin verfügbar sein."

Ein großer Schritt für Nintendo

Das heißt für euch, dass ihr Nintendo-Spiele in digitaler Form ab jetzt nur noch über den eShop kaufen könnt. Dies gilt aber nur für Titel, die direkt von Nintendo kommen. Spiele von Drittherstellern sind von dieser Regelung ausgenommen - zumindest bisher.

Der Verkaufsstop digitaler Games außerhalb des eShops könnte übrigens nicht die einzige Änderung im Hause Nintendo sein:

Keine Nintendo Directs mehr? Konzern-Chef denkt über neue Formate nach   18     0

Mehr zum Thema

Keine Nintendo Directs mehr? Konzern-Chef denkt über neue Formate nach

Spiele, die mit Box und Datenträger verkauft werden, findet ihr aber natürlich weiterhin regulär im Handel.

Was haltet ihr davon? Werdet ihr es vermissen, Nintendo-Spiele auch als Download-Codes im handel kaufen zu können?

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.