Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: OlliOlli im Test - Rollbrettsucht

Fazit der Redaktion

Benjamin Wojkuvka: Ich war schon auf der Playstation Vita eine großer Fan von OlliOlli. Die kurzen, aber gut designten Level sind perfekt für zwischendurch. Auf der PS3 und PS4 macht die zweidimensionale Skate-Orgie genauso viel Spaß. Die Daily Grinds, Spots und natürlich der Karriere-Modus laden immer wieder zu noch einer Runde ein. Obendrein hat der Entwickler Roll7 ein paar kleine Unstimmigkeiten ausgebessert, zum Beispiel kann ich Lieder überspringen, die mir so gar nicht gefallen. Kurzum: Jeder, der das Verlangen nach digitalem Skateboard-Fahren verspürt, sollte zugreifen. Alle anderen übrigens auch.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.