Xbox One & Xbox Series X/S: Ihr könnt jetzt PC-Spiele mit GeForce Now auf eurer Xbox spielen

PC-Titel ganz bequem auf der Couch zocken, das ist ab sofort auf der Xbox One oder Xbox Series X/S möglich. Ihr braucht noch nicht einmal einen Rechner dafür.

von Jonathan Harsch,
26.10.2021 12:31 Uhr

Um PC-Spiele zu zocken, reicht jetzt eine Xbox. Um PC-Spiele zu zocken, reicht jetzt eine Xbox.

Microsoft möchte per xCloud PC-Spiele demnächst auch auf Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar machen. Noch ist der Service nicht so weit, aber ihr könnt schon jetzt über 1.000 PC-Games auf eurer Xbox streamen. Wir erklären euch, wie das geht.

GeForce Now läuft jetzt auf Xbox

Vielleicht kennt ihr bereits den Streaming-Service GeForce Now, der ganz ähnlich funktioniert wie etwa Playstation Now. Ihr könnt über den Dienst PC-Spiele auf die verschiedensten Geräte streamen, benötigt also keinen Leistungsfähigen Rechner, um die neuesten AAA-Blockbuster zu zocken.

Da die App jetzt für Microsoft Edge freigeschaltet wurde, könnt ihr sie auch auf einer Xbox nutzen, denn Microsofts eigener Browser ist auf den Konsolen verfügbar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Keine eigene App: Leider gibt es für GeForce Now keine eigene App, die ihr an euer Xbox-Dashboard pinnen könnt. Stattdessen müsst ihr euch manuell über den Edge-Browser anmelden. Aber dann könnt ihr PC-Spiele in Full-HD (1080p) und mit 60 Fps genießen. Für Games ohne Controller-Support, könnt ihr sogar eine Maus und eine Tastatur anschließen.

Das ist GeForce Now: Im Gegensatz zu anderen Abo-Diensten wie dem Game Pass werden bei GeForce Now keine Spiele angeboten. Stattdessen handelt es sich um einen Service, der euch Titel streamen lässt, die ihr auf anderen Launchern besitzt. Dazu gehören Plattformen wie Steam, der Epic Games Store oder GOG.

Das kostet GeForce Now: Für den Abo-Service gibt es drei Varianten mit verschiedenen Preisstufen. Die gute Nachricht: Ausprobieren könnt ihr den Dienst ganz umsonst:

  • Die erste ist kostenlos, allerdings seid ihr auf Spiel-Sessions von einer Stunde beschränkt. Zudem kann es sein, dass man in einer Warteschlange steckt, weil gerade kein Platz auf dem Server frei ist.
  • Für 9,99 Euro im Monat oder 49,99 Euro für sechs Monate wird man hier bevorzugt behandelt und bekommt auch noch eine bessere Grafik inklusive Ray-Tracing geboten. Die Sitzungsdauer wird auf sechs Stunden erweitert.
  • Die neue RTX 3080-Mitgliedschaft bringt euch PC-Gaming auf einer Top-Grafikkarte. Die Kosten belaufen sich hier auf 99,99 Euro für ein halbes Jahr.

Weitere News-Artikel zum Thema:

Xbox Series X/S-Spiele laufen bald auf der Xbox One

Neben PC-Spielen wird es demnächst auch möglich sein, Titel für die Xbox Series X/S zu streamen. Das hat den Nebeneffekt, dass alle, die eine Xbox One besitzen, nicht mehr unbedingt auf eine Xbox Series X oder Xbox Series S upgraden müssen, um die neuesten Games für Microsofts Current-Gen-Konsole zocken zu können. Denn mit xCloud wird es möglich sein, Spiele zu streamen, für die eure Hardware eigentlich zu schwach ist. Xbox Series X/S-Spiele auf der Xbox One sind also bald Realität.

Habt ihr Lust auf eine Runde League of Legends oder Counterstrike auf der Xbox?

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.