Xbox: So will Microsoft Series X/S-exklusive Spiele wie Starfield auch auf die Xbox One bringen

Eigentlich sollte sich der Lebenszyklus der Xbox One langsam dem Ende neigen. Microsoft hat aber ganz anderen Pläne, und die liegen in der Cloud.

von Jonathan Harsch,
17.06.2021 13:02 Uhr

Starfield könnte auch auf Xbox One spielbar sein. Starfield könnte auch auf Xbox One spielbar sein.

Habt ihr euch gefragt, wie Microsoft den Flight Simulator auf die Xbox One bringen möchte? Offensichtlich glaubt das Unternehmen selbst nicht daran, dass die aufwendige Simulation nativ auf ihrer Last-Gen-Konsole läuft. Aber es gibt einen Workaround, der das Wunder trotzdem möglich machen soll - xCloud:

"Für die Millionen Leute, die heute auf einer Xbox One spielen, freuen wir uns darauf, bekannt zu geben, wie wir viele unserer Next-Gen-Titel wie den Microsoft Flight Simulator dank Xbox Cloud Gaming auf eure Konsole bringen werden, genauso wie auf mobile Geräte, Tablets und Browser."

Neue Spiele auf alter Hardware: In dem Blog-Post auf Xbox Wire nennt Microsoft weitere Spiele, die nur für Xbox Series X/S angekündigt wurden: Starfield, Redfall und Stalker 2. Über xCloud soll auch die Xbox One in der Lage sein, diese Titel abzuspielen.

Xbox One als Cloud-Receiver

Microsoft hat momentan ein umgekehrtes Problem wie Sony. Während die Playstation-Macher*innen, entgegen vorheriger Ansagen, immer mehr ihrer Spiele auch für die alte Hardware kompatibel machen, kündigt das Xbox-Team immer mehr exklusive Titel für ihre neuen Konsolen an, obwohl sie die One-Serie noch lange unterstützen wollten.

xCloud und Game Pass wären die Ideale Lösung, um noch über Jahre die Relevanz der alten Konsolen zu garantieren.

Xbox Series-Versionen auf Xbox One? Viele Entwickler*innen reißen sich momentan einen Arm aus, um ihre Spiele irgendwie noch auf die PS4 und Xbox One zu bringen. Die Ergebnisse sehen wir am Launch-Debakel von Cyberpunk 2077 oder den halbierten Maps von Battlefield 2042. Mit einer guten Infrastruktur für xCloud könnten Studios ihre Ressourcen ganz auf die bessere Hardware konzentrieren, ohne auf eine breite Käuferschicht verzichten zu müssen.

Weitere Artikel zum Thema:

Xbox Game Pass auf allen Geräten

Die Xbox One-Hardware zu nutzen, um neuen Game Pass-Spielen, die mit xCloud kompatibel sind, eine größere Plattform zu bieten, ist ein logischer Schritt. Wenn der Aboservice schon für Smartphones und Fernseher verfügbar ist, warum dann nicht auch für alte Xbox-Konsolen.

Neben mehr Geräten, soll es in Zukunft auch mehr Abo-Modelle geben, wie Microsoft vor Kurzem bekannt gab. Der Game Pass wird sich irgendwann in eine Basis-Variante und eine oder mehrere Premium-Varianten aufteilen, um Geldbeutel in allen Größen zu entsprechen.

Würdet ihr auf eine Xbox Series X/S verzichten, wenn ihr alle Xbox-Spiele auf der One zocken könntet?

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.