Pokémon erklärt endlich, warum Ashs Pikachu sich nie entwickeln will

Pikachu hat sich in all den Jahren nicht zu Raichu entwickelt. Warum das so ist, erklärt Pokémon Journey in einer Folge.

von Annika Bavendiek,
02.09.2020 16:41 Uhr

Ashs Pikachu zu entwickeln ist für viele Fans keine Option - Für Nintendo wohl auch nicht. Ashs Pikachu zu entwickeln ist für viele Fans keine Option - Für Nintendo wohl auch nicht.

Pikachu ist eines der beliebtesten Pokémon und das inoffizielle Maskottchen der Marke. Daran hat sich auch nach über 24 Jahren nichts geändert. Und auch im Anime ist Pikachu, abgesehen von ein paar Kilo weniger, noch ganz der Alte. Dass sich Ashs erstes Pokémon immer noch nicht zu Raichu weiterentwickelt hat, liegt aber wohl nicht nur an der Marketing-Strategie. Zumindest gibt die Serie Pokémon Journeys eine genaue Antwort darauf, warum sich Pikachu im Anime weigert, sich zu entwickeln.

Hinweis: Auch wenn die Antwort nicht jeden überraschen wird, warum sich Pikachu nicht entwickeln will, sprechen wir dafür sowie für Pokémon Journeys eine kleine Spoilerwarnung aus. Wir verzichten aber darauf, die Folge über die betroffene Szene hinaus zu spoilern.

Pikachu will es sich selbst beweisen

Vor wenigen Tagen deutete die neue Anime-Serie Pokémon Journeys an, dass sich Ashs Pikachu nach all den Jahren zu einem Raichu entwickeln wird. Wie viele bereits vermuteten und auch hofften, kam es nicht dazu. Pikachu weigert sich weiterhin, sich zu einem Raichu zu entwickeln. Warum genau, erklärt Ash seinem Begleiter Goh in der Folge:

"Mein Pikachu möchte als Pikachu stärker werden. Sorry, so ist es nun mal. Deshalb brauchen wir keinen Donnerstein. [...] Es ist besser, sich nur zu entwickeln, wenn sie es wollen."

Demnach weigert sich Pikachu nicht, weil es womöglich eine Abneigung gegen Raichu hat. Es will schlichtweg von alleine stärker werden, ohne durch eine Entwicklung nachzuhelfen.

Link zum Reddit-Inhalt

Keine überraschende Antwort: Wer die allerersten Pokémon-Folgen kennt, dürfte den Grund bereits erahnt haben. Immerhin ging es damals im Arenakampf gegen Major Bobs Raichu auch darum, dass sich Pikachu ohne Entwicklung etwas beweisen wollte, weshalb es die Entwicklung durch einen Donnerstein ablehnte. Allerdings könnte man auch vermuten, dass Pikachu dadurch eine Art Abneigung gegenüber Raichu entwickelt hat, was auch ein möglicher Grund hätte sein können.

Im Laufe der Jahre hat sich Pikachu damit nicht viel verändert. Bevor es aber zu dem Pikachu wurde, das wir heute kennen, sollte es erst ganz anders aussehen:

Pokémon: Pikachu war nicht immer die Elektromaus, die ihr heute kennt   0     0

Mehr zum Thema

Pokémon: Pikachu war nicht immer die Elektromaus, die ihr heute kennt

Hattet ihr mit dieser Antwort gerechnet? Glaubt ihr, dass sich Ashs Pikachu jemals entwickeln wird?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.