Pokémon-Fan freut sich über sein erstes Shiny, nur um dann bitter enttäuscht zu werden

Wenn ihr bei Pokémon Schwert und Schild per Zaubertausch-Funktion ein legendäres Shiny bekommt, freut euch nicht zu früh: Es könnte gehackt sein, wie dieser User feststellen musste.

von David Molke,
04.05.2021 13:22 Uhr

In Pokémon Schwert und Schild gibt es die Zaubertausch-Funktion, die allerdings auch für unliebsame Überraschungen sorgen kann. In Pokémon Schwert und Schild gibt es die Zaubertausch-Funktion, die allerdings auch für unliebsame Überraschungen sorgen kann.

Klassischer Fall von zu früh gefreut: Ein Pokémon Schwert und Schild-Fan hat auf Reddit ihrer Freude darüber Ausdruck verliehen, dass sie ein Shiny Pokémon über die Zaubertausch-Funktion erhalten hat. Es war ihr erstes Shiny und die Freude war dementsprechend groß. Umso größer fiel kurz darauf die Enttäuschung aus, weil es wohl ein gehacktes Pokémon und gar nicht echt war. Aber die Story hat trotzdem ein Happy End.

So werden Pokémon-Fans beim Zaubertausch hinters Licht geführt

Was ist der Zaubertausch? Ihr könnt in Pokémon Schwert und Schild eines eurer Pokémon auswählen, das ihr wegtauschen wollt. Das wird dann online gegen ein anderes von einem zufällig ausgewählten Menschen getauscht. Ihr wisst also nie, was ihr bekommt.

Freudige Überraschung: Redditor paige hat genau diese Funktion genutzt und konnte ihr Glück daraufhin kaum fassen. Sie hat nämlich nicht nur ein cooles Pokémon erhalten, sondern noch dazu ein schimmerndes, also eines der begehrten Shinys. Die sind extrem selten.

Link zum Reddit-Inhalt

Zu früh gefreut: Die Freude über ihr erstes Shiny Pokémon überhaupt währte allerdings nur sehr kurz. Es dauerte nicht lange, bis sich die Kommentare unter dem Post häuften, dass es sich wahrscheinlich um ein gehacktes Pokémon handelt. Was sich dann leider auch direkt als zutreffend herausgestellt hat.

So erkennt ihr Hacks: Wenn die Person, von der das Zaubertausch-Pokémon kommt, eine Internetadreesen-Endung im Namen trägt, könnt ihr davon ausgehen, dass das Pokémon nicht echt ist.

Hier könnt ihr übrigens nachlesen, was passieren kann, wenn Hacker dabei erwischt werden, wenn sie illegale Shinys verkaufen:

Pokémon Schwert/Schild-Hacker verkauft illegale Shinys für 9000€ und wird verhaftet   4     0

Mehr zum Thema

Pokémon Schwert/Schild-Hacker verkauft illegale Shinys für 9000€ und wird verhaftet

Doch noch ein Happy End: Zusammen mit den Hinweisen auf gehackte Fakes trudelten glücklicherweise auch die Angebote von anderen Personen auf Reddit ein. Sie haben der überraschten Urheberin des Posts angeboten, ein echtes Shiny zu schenken oder einzutauschen, wenn sie das möchte. Sie hatte am Schluss sogar mehr derartige Angebote als nötig.

Sind euch auch schon mal solche gehackten Fake-Pokémon untergekommen?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.