Pokémon: Karpador Jump - So entwickelt ihr Karpador zu Garados

In Pokémon: Karpador Jump ist der rote Fisch der Held des Geschehens. Trotzdem können wir Karpador zu Garados entwickeln. Wie das geht, verraten wir euch hier.

von Linda Sprenger,
31.05.2017 13:45 Uhr

Pokémon: Magikarp Jump ist für iOS und Android erhältlich. Pokémon: Magikarp Jump ist für iOS und Android erhältlich.

Die Regeln von Pokémon: Karpador Jump sind einfach: Wer mit seinem Karpador am höchsten springt, hat gewonnen. Beim Wettspringen mit Garados, einem gigantischen, drachenartigen Pokémon vom Typ Wasser/Flug, anzutreten, wäre hingegen so sportlich wie beim Hochsprung mit einem Jetpack die Latte zu überqueren.

Mehr:Pokéland - The Pokémon Company kündigt neues Mobile-Spiel an

Wie in den Pokémon-RPGs von Gamefreak ist es in Pokémon: Karpador Jump ebenfalls möglich, den (hier ganz und gar nicht unnützen) roten Fisch zu einem (hier sehr wohl unnützen) Garados zu entwickeln. Garados ist in Karpador Jump zwar nicht spielbar, sieht aber nun einmal cool aus. Und deswegen verraten wir euch auch, wie ihr die Weiterentwicklung bekommt.

Karpador: Jump - Karpador zu Garados entwickeln

Karpador entwickelt sich bekanntlich auf Level 20 zu Garados. Das hat sich in Pokémon: Karpador Jump nicht geändert. Jedoch entwickelt sich unser Fischmonster nicht automatisch, sobald es Level 20 erreicht, da es einen Ewigstein bei sich trägt, der die Transformation verhindert. Ihr habt also nur eine Möglichkeit: Ihr müsst den Ewigstein zerstören.

Aber wie? Eine Reise zum Schicksalsberg braucht ihr zum Glück nicht zu planen. Um den Ewigstein loszuwerden, müsst ihr Karpador im Aquarium stattdessen lediglich einige Male antippen, bis ihr die Meldung "Nanu...?! Der Ewigstein ist zerbrochen" erhaltet.

Anschließend wird es etwas anstrengender. Karpador muss Level 20 erreichen, was etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt und ausreichend Trainingspunkte erfordert. Euer Charakter muss dafür ebenfalls Rang 10 erreicht haben. Wenn sich euer Karpador zu Garados entwickelt hat, könnt ihr es nicht mehr beim Wettspringen einsetzen und ihr müsst euch ein neues Karpador angeln.

Das berühmte rote Shiny-Garados gibt es in Pokémon: Karpador Jump natürlich auch. Wenn ihr genug Glück habt und ein goldenes Shiny-Karpador angelt, wird sich dieses mit hoher Wahrscheinlichkeit bei gleichem Vorgehen zu einem roten Garados entwickeln.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.