PS Plus Mai: Über 65.000 Fans wollen andere Spiele, aber Sony bleibt dabei

Einige Fans sind mit den Spielen, die sie als PS Plus-Abonnenten gratis bekommen, nicht einverstanden und haben eine Petition gestartet.

von David Molke,
13.05.2020 14:10 Uhr

Einige Zehntausend Sony-Fans wollen offenbar lieber keinen Landwirtschaftssimulator oder Städtebau-Sims. Einige Zehntausend Sony-Fans wollen offenbar lieber keinen Landwirtschaftssimulator oder Städtebau-Sims.

PS Plus-Abonnenten bekommen jeden Monat einige Spiele als zusätzlichen Bonus. Die sind zwar genau genommen nicht ganz kostenlos, aber eine Art Gratis-Dreingabe, die es zum Service dazu gibt. Jeden Monat ranken sich Leaks und Spekulationen um die Titel, die dann nach Bekanntgabe jedes Mal heiß diskutiert werden.

Die PS Plus-Titel im Mai fanden wohl einige Spieler so doof, dass sie eine Petition gestartet haben. Aber Sony lässt sich wohl auch durch 65.000 Unterschriften nicht dazu bewegen, etwas an der Auswahl zu ändern.

65.000 PS Plus-Abonnenten fordern andere Spiele, als die, die sie bekommen haben

Welche Spiele gab es? Die PS Plus-Titel im Mai 2020 umfassen den Landwirtschafts Simulator 19 und Cities: Skylines. Um das gleich vorweg zu nehmen: Das sind keine schlechten Spiele, sie wurden hier auf GamePro.de mit einer 71 beziehungsweise einer 86 bewertet und erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit sowie einer ebensolchen Fangemeinde.

Cities: Skylines stellt aktuell wohl immer noch die Referenz für Städtebau-Simulationen dar, liegt bei Metacritic auf 81 und wurde im Gamepro-Test als "Paradies für Städteplaner" bezeichnet. Allerdings sind diese Genres offenbar nicht bei allen Sony-Fans gleichermaßen beliebt.

PS Plus-Nutzer wollen lieber den Leak als die offiziellen Spiele   27     0

Mehr zum Thema

PS Plus-Nutzer wollen lieber den Leak als die offiziellen Spiele

Petition gestartet: Der Beschreibungs-Text der change.org-Petition ist recht humorvoll geschrieben. Aber er scheint zumindest den Nerv von über 65.000 Abonnenten zu treffen. Sie alle hätten lieber andere Spiele zu ihrem Abo dazu bekommen, als es der Fall war. Dementsprechend fordern sie von Sony, dass etwas daran geändert wird.

Bisher erfolglos: Sony denkt aber allem Anschein nach nicht daran, andere Spiele als die beiden bereits veröffentlichten kostenlos an PS Plus-Abonnenten zu verteilen. Auch wenn es eine laute Minderheit gibt, die das vielleicht gern so hätte. Und genau darum handelt es sich hierbei nun mal.

Denn: 65.000 Unterzeichnende klingt vielleicht nach viel, aber angesichts der vielen Millionen PS Plus-Abonnenten bleibt das ein verschwindend geringer Teil. Sony tut wahrscheinlich gut daran, beim PS Plus-Abo eben nicht nur die Fans von Actionspielen mitzudenken, sondern unterschiedliche Genres anzubieten.

Einfach mal probieren: Dazu kommt, dass es durchaus auch schon vorgekommen ist, dass Spiele, die als PS Plus-Bonus zunächst nicht gerade wohlwollend aufgenommen wurden, anschließend überraschend gut ankamen. Falls ihr euch also über die PS Plus-Titel geärgert habt, probiert sie vielleicht lieber erst einmal aus.

PS Plus: Von wegen mies! Dieses Gratis-Game erobert gerade die Herzen   39     1

Mehr zum Thema

PS Plus: Von wegen mies! Dieses Gratis-Game erobert gerade die Herzen

Sony bleibt jedenfalls hart, trotz der Petition. Das ist auch ziemlich verständlich. Immerhin dürfte es bei jedem einzelnen PS Plus-Monat immer Menschen geben, die unzufrieden sind und lieber etwas anderes gehabt hätten.

Wie findet ihr die beiden PS Plus-Spiele? Habt ihr sie schon ausprobiert?

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen