PS Store – Assassin's Creed Valhalla für PS4 & PS5 im Angebot der Woche [Anzeige]

Assassin's Creed Valhalla für PS4 und PS5 ist das neue Angebot der Woche im PlayStation Store. Auch die Gold und Ultimate Edition gibt es günstiger.

von Sponsored Story ,
04.03.2021 11:00 Uhr

Assassin's Creed Valhalla Assassin's Creed Valhalla ist das neue Angebot der Woche im PlayStation Store.

Assassin's Creed Valhalla ist das neue Angebot der Woche im PlayStation Store. Die Standard-Version für PS4 und PS5 bekommt ihr für 46,89 Euro statt 69,99 Euro und damit 33 Prozent günstiger. Die Gold Edition inklusive Season Pass kostet noch 74,99 Euro statt 99,99 Euro. Die Ultimate Edition mit zusätzlichen Ingame-Gegenständen gibt es für 89,99 Euro statt 119,99 Euro. Das Angebot gilt noch bis zum 10 März. Hier kommt ihr zum Deal:

PlayStation Store: Assassin's Creed Valhalla jetzt im Angebot der Woche

Was bietet Assassin's Creed Valhalla?


Wikinger-Abenteuer: Nachdem wir in den Vorgängern das alte Ägypten und die griechische Antike bereist haben, übernehmen wir in Assassin's Creed Valhalla die Rolle eines Wikinger-Kriegers oder wahlweise einer -Kriegerin. Die ersten Spielstunden verbringen wir dabei noch in unserer norwegischen Heimat, aber schon bald verschlägt es uns nach England, wo wir dabei mithelfen wollen, ein neues Wikingerreich zu errichten.

Viele Geschichten: Um dies zu erreichen, können wir nicht einfach nur mordend und brandschatzend durch die Gegend ziehen (obwohl auch das durchaus vorkommt), sondern bereisen verschiedene Regionen und versuchen, die bereits etablierten Herrscher auf unsere Seite zu ziehen. Dabei erzählt jede Region ihre eigene Geschichte. Diese Geschichten sind oft fesselnder als die etwas ereignisarm dahinplätschernde Hauptstory.

Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut 33:04 Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut

Altes und neues Gameplay: Das Gameplay hält sich im Wesentlichen an den schon von Origins eingeschlagenen Weg. Valhalla ist also mehr Action-Rollenspiel als ein Assassin's Creed vom alten Schlag. Allerdings ist das Schleichen wieder etwas wichtiger als im sehr kampfbetonten Odyssey. Zudem gibt es ein paar neue Elemente wie Raubzüge. Dabei handelt es sich um Massenschlachten, in denen wir bestimmte Orte wie Klöster überfallen, um uns Ressourcen zu sichern. Diese investieren wir dann in den Aufbau von Siedlungen.

Fertig entwickelt? Assassin's Creed Valhalla hatte zum Release mit einer Menge Bugs und Glitches zu kämpfen. Das betraf nicht nur Grafikfehler, es gab auch schwere KI-Aussetzer und Fehler, die verhinderten, dass Quests beendet werden konnten. Selbst Steuerung und Balancing fanden wir im Test teils problematisch. Inzwischen sind einige umfangreiche Patches erschienen und das Spiel befindet sich in einem deutlich besseren Zustand. Perfekt ist es aber noch lange nicht.

Fazit: Die Meinungen über Assassin's Creed Valhalla gehen auseinander. Während manche (unter anderem GamePro) Ubisofts Open-World-Spiel für seinen unfertigen Zustand und die lahme Hauptstory scharf kritisierten, lobten viele andere es für die gelungene Wikinger-Atmosphäre und die neuen Ideen wie die Raubzüge. Wenn ihr große Wikinger-Fans seid, von der Geschichte nicht viel erwartet und über ein paar Schwächen hinwegsehen könnt, dann stehen die Chance zumindest ganz gut, dass ihr zur letzteren Gruppe gehören werdet.

PlayStation Store: Assassin's Creed Valhalla jetzt im Angebot der Woche