PS VR - Neues Modell mit HDR-Übertragung, angepasstem Design & weniger Kabelsalat angekündigt

Sony hat soeben das neue PS VR-Modell CUH-ZVR2 angekündigt, das zum selben Preis wie das alte Modell erscheinen wird. Mit an Bord ist eine HDR-Übertragung für den Fernseher, integrierte Kopfhörer und ein verbesserte Kabelmanagement.

von Imanuel Thiele,
02.10.2017 12:26 Uhr

So sieht das neue Modell von Playstation VR aus. So sieht das neue Modell von Playstation VR aus.

Wie Sony soeben offiziell mitgeteilt hat, wird das hauseigene PS VR durch ein neues Modell ersetzt. Das Headset, das auf den Namen CUH-ZVR2 hört, soll mit einigen Verbesserungen für ein besserer Spielerlebnis sorgen. So wird endlich mit einer HDR-Übertragung für Fernseher endlich einer der größten Kritikpunkte ausgemerzt, mit denen sich Besitzer des alten Models plagen mussten.

Mehr:PlayStation VR - Sony wünscht sich als Marktführer mehr Konkurrenz

Die ursprüngliche Version der VR-Brille erlaubte es PS4 Pro Geräten nämlich nicht, HDR-Inhalte (unabhängig vom Headset) auf einem entsprechenden Fernseher wiederzugeben. Das war auf die eigene VR-Prozessor-Einheit zurückzuführen, die das Headset mit der Konsole und dem TV verband und das HDR-Signal nicht weiterleitete. Die einzige Lösung blieb dabei ein direktes HDMI-Kabel zwischen Konsole und Fernseher, und somit das konstant nervige Ein- und Ausstecken der Kabel.

Mehr: PlayStation VR - "Jeder hat irgendwann ein VR-Gerät", sagt Sonys Vize-Präsident

Dieser Vorgang wird beim neuen Model glücklicherweise nicht mehr der Fall sein. HDR-Signale werden fortan also auch über die Prozessor-Einheit weitergeleitet, allerdings nur, wenn das Headset ausgeschaltet ist. Abgesehen davon hat Sony dem neuen Headset ein neues Design verpasst, in dem Kopfhörerkabel von Stereo Headsets in die Brille selbst integriert werden können.

So sieht das Headset derzeit noch vor dem Update aus. So sieht das Headset derzeit noch vor dem Update aus.

Weiterhin wurden die Verbindungskabel einer Verbesserung unterzogen und fortan dünner und glatter ausfallen, damit die stetige Kabelverbindung weniger negativ ins Gewicht fällt. Auf der Kehrseite wird das neue Model aber mit den Kabeln des Vorgängers nicht kompatibel sein. Ansonsten wird sich das Headset allerdings nicht vom Original unterscheiden.

Mehr:L.A. Noire - 4 neue Versionen für PS4, Xbox One, Nintendo Switch & VR kommen im November

Wann das Headset genau erscheinen soll, ließ Sony sich vorerst noch nicht entlocken. Wie das Unternehmen allerdings mitteilte, werden die Preise der aktualisierten Bundles gleich bleiben. Schlussendlich soll sich das neue Modell durch das neue Design und der Bezeichnung CUH-ZVR2 (im Gegensatz zur alten CUH-ZVR1) auf der Packung klar vom Vorgänger unterscheiden lassen können.

Was haltet ihr von den Neuerungen? Vollwertiges Update oder vernachlässigbare Gimmicks?

Die besten Spiele für PlayStation VR - 5 Virtual-Reality-Knaller, die man zum Launch spielen sollte 2:48 Die besten Spiele für PlayStation VR - 5 Virtual-Reality-Knaller, die man zum Launch spielen sollte

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.