PS4 Pro - So funktioniert der Boost-Modus

Das Firmware-Update 4.50 bringt unter anderem einen Boost-Modus für die PS4 Pro, damit ältere Spiele besser laufen.

von Mirco Kämpfer,
05.02.2017 15:00 Uhr

Die PS4 Pro bekommt einen Boost-Modus. Die PS4 Pro bekommt einen Boost-Modus.

Mit der bevorstehenden Firmware 4.50, die derzeit in einer Closed Beta getestet wird, gibt's nicht nur den Support für externe Festzplatten, sondern auch ein neues Feature: Auf der PS4 Pro hält der sogenannte Boost-Modus Einzug. Der soll dazu führen, dass ältere Spiele besser auf der neuen PS4-Konsole laufen. Sony hat inzwischen die Vorzüge des Boost-Mode erklärt.

Nach dem Update auf die neue Firmware könnt ihr den Boost-Modus in den Einstellungen der PS4 aktivieren (siehe Bild unten). Der Modus soll sich positiv auf alle Spiele auswirken, die noch nicht für die PS4 Pro optimiert wurden, also keinen PS4-Pro-Patch erhalten haben. Das trifft natürlich vorrangig auf Games zu, die weit vor der PS4 Pro erschienen sind.

Der Boost Mode der PS4 Pro. Der Boost Mode der PS4 Pro.

Im Boost-Modus werden sowohl CPU als auch GPU der PS4 hochgetaktet, was vor allem bei Games mit variabler Framerate in einer flüssigeren Bildrate resultieren soll. Auch die Ladezeiten sollen bei einigen Spielen kürzer ausfallen.

Digital Foundry zufolge könnten vor allem Spiele profitieren, die Probleme haben, die anvisierten 60 Frames zu halten, darunter Tomb Raider: Definitive Edition oder Project Cars. Aber auch Spiele, die 30 Bilder pro Sekunde anpeilen wie etwa The Witcher 3 oder Just Cause 3 dürften durch die erhöhte Taktrate flüssiger laufen.

PS4

PS4 Pro

Boost

CPU

8 Jaguar-Kerne mit 1.8 GHz

8 Jaguar-Kerne mit 2.1 GHz

1.3x

GPU

18 Radeon GCN CU mit 800MHz

36 verbesserte Radeon GCN CU mit 911MHz

2.3x FLOPs

Speicher

8GB GDDR5 mit 176GB/s

8GB GDDR5 mit 218GB/s

24% mehr Bandweite, 512MB mehr nutzbaren Speicher

Bevor ihr jedoch frohlockt: Sony weist ausdrücklich darauf hin, dass nicht jedes Spiel automatisch vom Boost-Mode profitieren wird und es unter Umständen sogar zu Problemen kommen kann. In diesem Fall wird empfohlen, den Boost Mode abzuschalten. Die aktuelle Closed Beta dürfte dabei helfen, etwaige Probleme festzustellen, sodass Sony bis zum finalen Release hier noch Anpassungen vornehmen kann.

Was sagt ihr zum Boost-Modus?

zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.