PS5-Ära könnte "interessante" Änderungen für PS Plus & PS Now bringen

Offenbar wird sich in Sachen PS Plus und PS Now bald einiges tun. Zuerst stehen aber noch die PS5 und ihre Spiele im Mittelpunkt.

von Hannes Rossow,
24.11.2020 16:33 Uhr

Wir dürfen gespannt sein, wie sich PS Plus und PS Now in den nächsten Monaten weiterentwickeln werden. Wir dürfen gespannt sein, wie sich PS Plus und PS Now in den nächsten Monaten weiterentwickeln werden.

Update, 25. November 16:44 Uhr - Die PS Plus-Spiele des Monats Dezember 2020 sind bekannt! Diesmal erwarten uns erneut drei Gratis-Spiele.

Originalmeldung: Mit der frisch veröffentlichten PS5 hat sich Sony gerade erst in Sachen Hardware neu positioniert. Kein Wunder also, dass erst einmal die neue Konsole selbst im Fokus stehen wird. Allerdings sollen auch die großen PlayStation-Services wie PS Plus und PS Now nicht zu kurz kommen - ganz im Gegenteil sogar. In einem Interview kündigte SIE-Chef Jim Ryan kommende Änderungen an, die hellhörig machen.

"Next Gen" für PS Now und PS Plus kommt erst noch

Im Gespräch mit GQ wurde Ryan gefragt, inwieweit Abo-Modelle und -Dienste in der neuen Konsolengeneration wichtiger werden. Speziell ging es hier natürlich um PlayStation Now und PlayStation Plus. Beide Services sind über die Jahre stetig gewachsen, haben sich aber auch kaum verändert, doch Ryan teast hier baldige Neuigkeiten an:

"PlayStation Now und Plus sind schon heute sehr wichtig für uns. Dieses Jahr versuchen wir den Fokus auf der PlayStation 5 und den Spielen zu halten, aber das bedeutet nicht, dass wir nicht intensiv über unsere Services nachdenken und ein paar wirklich interessante Sachen einfallen lassen, die ihren eigenen Moment im Rampenlicht bekommen werden."

Natürlich können "interessante Sachen" alles sein, doch die Aussage folgt auf eine Meldung aus der letzten Woche, in der Ryan auch auf ein mögliches Game Pass-Modell bei PlayStation zu sprechen kam. Gut möglich also, dass dies zusammengehört und Sony Interactive Entertainment plant, das bisherige Abo-System auf den Kopf zu stellen.

Kommt PS Ultimate? Die naheliegendste Möglichkeit wäre, PS Now und PS Plus zu verbinden und nur noch ein einziges, dafür aber umfangreiches Angebot zu liefern. Einen ähnlichen Schritt ist Microsoft bereits gegangen, die mit dem Game Pass Ultimate den Game Pass und Xbox Live Gold unter einem Dach vereinen.

Mehr Angebot für's Geld: Die PS Plus-Collection, die auf einmal 20 PS4-Hits ohne weitere Kosten zur Verfügung stellt, ist da vielleicht schon ein deutliches Signal von Sony, dass die "Next-Gen" für die PlayStation-Dienste erst noch bevorsteht.

Welche Änderungen für PS Now und PS Plus wären auch am liebsten?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.