PS5: Hersteller für Custom-Seitenplatten gibt nicht auf & startet Crowdfunding

CustomizeMyPlates bleibt hartnäckig und will nach Sonys rechtlichen Drohungen nun Seitenplatten über Crowdfunding anbieten.

von Annika Bavendiek,
16.11.2020 10:15 Uhr

Eine PS5 mit roten Seitenplatten ist vielleicht bald durch Crowdfunding möglich. Eine PS5 mit roten Seitenplatten ist vielleicht bald durch Crowdfunding möglich.

Hierzulande müssen wir uns noch ein paar Tage gedulden, aber die ersten PlayStation 5-Konsolen sind bereits offiziell im Umlauf. Das steigert auch die Nachfrage nach benutzerdefinierten Seitenplatten. Hier hatte CustomizeMyPlates bereits Produkte im Angebot, zog die bunten PS5-Seitenplatten aber wieder zurück, nachdem Sony mit rechtlichen Schritten drohte. Jetzt soll ein Umweg über Crowdfunding die Lösung sein, wie der britische Hersteller gegenüber VGC erklärte.

Alternative Crowdfunding

Was bisher geschah: CustomizeMyPlates hatte durch Sonys Anwälte mit zwei Rückschlägen hintereinander zu kämpfen. Zuerst mussten sie ihren Namen PlateStation5 in CustomizeMyPlates ändern, dann hieß es nachträglich, dass sie den Verkauf der Custom-Seitenplatten für die PS5 unterlassen müssen, da die Angelegenheit sonst vor Gericht landen würde. Der Hersteller fügte sich und beschränkte sich vorerst auf PS5-Skins.

Der neue Plan: Nun will CustomizeMyPlates seine PS5-Seitenplatten aber durch die Crowdfunding-Seite GoFundMe an den Mann bzw. die Frau bringen. Auf Twitter holte der Hersteller die Meinung der Kunden dazu ein. Es war sogar von einer möglichen Petition die Rede. Auf Nachfrage von VGC hin bestätigte das Unternehmen dann schließlich, dass die die Produktlinie fortsetzen wollen. Genauere Details dazu sollen folgen.

"Langfristig kann Sony das nicht kontrollieren"

Wie erfolgreich die Bemühungen am Ende sein werden, lässt sich noch nicht absehen, aber es ist davon auszugehen, dass Sonys Anwälte auch hier ihr Möglichstes tun, um den Vertrieb zu unterbinden.

Wobei eine anonyme Person eines Drittanbieters gegenüber VGC erklärte, dass Sony den Verkauf von PS5-Seitenplatten langfristig nicht verhindern könne:

"Wenn wir uns so etwas wie einen Controller ansehen, kann Sony inoffizielle Dritte vernünftigerweise bekämpfen, indem es die Firmware der Konsole aktualisiert und solche Nachahmungen blockiert, aber eine Frontplatte? Auf lange Sicht können sie nicht viel tun. Sony kann sie nicht davon abhalten, Plastikteile herzustellen, die zufällig zu ihrem System passen."

Falls das mit den Custom-Seitenplatten nichts wird, kann die PS5 mit Skins optisch angepasst werden:

PS5 - Sony verbietet Custom-Seitenteile? Kein Problem: Es gibt jetzt bunte Skins   20     1

Mehr zum Thema

PS5 - Sony verbietet Custom-Seitenteile? Kein Problem: Es gibt jetzt bunte Skins

Stellt sich hier nur die Frage: Seid ihr überhaupt interessiert daran, eure PS5 durch andersfarbige Seitenteile oder Skins zu individualisieren?

PS5 - Release und alle weiteren Infos

Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Deutschland. Alle Infos zur neuen Hardware findet ihr in unserem großen GamePro-Special.

Und glaubt ihr, dass CustomizeMyPlates mit der Crowdfunding-Kampagne bei Sony durchkommt?

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.