PS5 kaufen: Morgen könnt ihr wohl wieder bei Amazon zuschlagen

Bei Amazon gibt es wieder Hinweise, dass die digitale Edition und das Bundle mit Ratchet & Clank am 4. Mai für Prime-Mitglieder verfügbar sein werden.

von Eleen Reinke,
03.05.2022 12:15 Uhr

Am 4. Mai könnte es wieder Kontingente der PS5 geben. Am 4. Mai könnte es wieder Kontingente der PS5 geben.

Gleich mehrere Hinweise deuten auf einen kommenden Drop der PS5 bei Amazon hin. Während es auf der Seite des Händlers Hinweise auf die digitale Edition gibt, sprechen Insider zusätzlich auch von der Disc-Version der Konsole, die es schon morgen wieder zu kaufen geben könnte.

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GamePro je nach Anbieter eine kleine Provision ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Prime-Hinweis ist auf Amazons PS5-Seite aufgetaucht

Der Hinweis "Prime-Mitglieder haben vorrangigen Zugriff auf die PlayStation 5" ist für PS5-Jagende inzwischen ein eindeutiger Hinweis darauf, dass die Konsole bald wieder beim Onlinehändler angeboten wird. Eben dieser Hinweis ist aktuell bei der digitalen Version der PS5 und der Disc-Version im Bundle mit Ratchet & Clank: Rift Apart zu finden.

Auch Disc-Version im Verkauf? Laut Ingame weisen mehrere Insider darauf hin, dass es am Mittwoch auch einen Drop der Disc-Version der PS5 bei Amazon geben könnte. Es kann sich also auch lohnen, hier noch einen Blick drauf zu haben.

Nur mit Prime: Viele kennen das Spiel bereits, die PS5 ist bei Amazon eigentlich nur mit einem Prime-Abonnement zu haben. Habt ihr selbst aber kein solches Abo, könnte ihr euer Glück zumindest mit einer 30-tägigen Probemitgliedschaft versuchen.

Darauf solltet ihr beim PS5-Kauf achten

Hütet euch vor Falschangeboten: Wie immer gilt natürlich auch diesmal wieder: Achtet darauf, von wem das PS5-Angebot stammt. Auch Drittanbieter stellen die begehrte Konsole bei Amazon zum Verkauf, oft zu absurd hohen Preisen. Darunter sind auch immer wieder Fake-Shops, die euch übers Ohr hauen und überhaupt keine PS5 verschicken.

Schaut auch bei Händlern vor Ort vorbei: Falls ihr bisher kein Glück bei den Amazon-Drops hattet, kann es sich auch immer mal lohnen, bei Händlern vor Ort vorbeizuschauen. Media Markt und Saturn etwa bekommen die Konsolen auch immer öfter in die Geschäfte geliefert, die dann zumindest nicht sofort von Skalpern abgegriffen werden können. Es kann sich also durchaus lohnen, auf gut Glück beim lokalen Geschäft vorbeizuschauen.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.