PS5 in Schwarz, Dashboard & weitere Fragen, die Sony jetzt klären muss

Vor dem PlayStation 5-Launch am 19. November 2020 bleiben noch etliche Fragen unbeantwortet. Diese Wissenslücken bestehen weiterhin.

von Redaktion GamePro,
28.09.2020 18:30 Uhr

Diese Fragen stellen wir uns noch zur PS5. Diese Fragen stellen wir uns noch zur PS5.

Die wichtigsten Fragen rund um die PlayStation 5 sind beantwortet: Wir wissen, wann die Konsole erscheint, wie viel sie kosten wird, kennen die relevantesten technischen Daten und die ersten Launchspiele. Dennoch schwirren noch einige Fragezeichen über Sonys neuestes Konsolenflaggschiff. Die GamePro-Redaktion zählt auf, welche Fragen nach wie vor unbeantwortet sind.

Wird es die PS5 in Schwarz geben?

Fan-Designs von einem schwarzen PS5-Controller oder einer schwarzen Konsole gibt es bereits viele. Offiziell bestätigt ist das aber noch nicht. Fan-Designs von einem schwarzen PS5-Controller oder einer schwarzen Konsole gibt es bereits viele. Offiziell bestätigt ist das aber noch nicht.

Linda Sprenger: Das weiße Design der PS5 kommt nicht bei jedem Fan gut an. Viele sind eben die traditionelle Farbgebung gewohnt und müssen sich jetzt umstellen. Zumal die PS5 mit ihrem strahlenden Weiß natürlich aus dem Raster vieler anderer Multimedia-Geräte fällt und damit bei etlichen Menschen plötzlich zum unfreiwilligen Hingucker im Wohnzimmer wird. Wird es also irgendwann eine PS5 mit einem unauffälligerem schwarzem Gehäuse geben? Dazu hat sich Sony offiziell noch nicht geäußert.

Hier findet ihr übrigens alle Bilder zur PS5:

PS5-Design ist offiziell: Alle Bilder zu den 2 Modellen   431     12

Mehr zum Thema

PS5-Design ist offiziell: Alle Bilder zu den 2 Modellen

Immerhin gibt es Hoffnung: Sony hat angedeutet dass die Seitenflügel der PS5 abnehmbar sein könnten, was natürlich Tür und Tor für Custom-Designs öffnet und eine schwarze PS5 ermöglichen würde. Ob das funktioniert oder nicht, ist aber unklar, was Kollege Hannes im Folgenden nochmal genauer aufdröselt:

Kann ich die Seitenflügel der PlayStation 5 nun abnehmen oder nicht?

Hannes Rossow: Das Design der PS5 ist definitv ein mutiger Schritt seitens Sony - zumindest hätte diesen Look wohl niemand erwartet. Vor allem die präsenten Seitenflügel der PS5 dürften Geschmackssache sein. Ich mag sie zwar, frage mich aber auch, ob es nicht möglich sein wird, die Flügel auch auszutauschen. Immerhin scheint die Art der Anbringung auf leichte Abmontage ausgelegt zu sein - perfekt für Customizing.

Ich hätte gern eine "einzigartige" PS5, bin aber nicht unbedingt gewillt, Sondereditionen zu kaufen. Wenn Sony sich nun schon vom klassischen PlayStation-Design entfernt, wäre es zumindest eine verschenkte Option, nicht auch farbige Seitenflügel oder Anfertigungen zu bestimmten Spielen anzubieten. Und wenn schon nicht von First-Party- dann vielleicht von Dritthersteller-Seite. Bisherige Sticker-Designs wie man sie von der PS4 kennt, werden bei der geschwungenen Form jedenfalls ein Problem sein.

Wie sieht das Dashboard aus?

Dennis Michel: Während Microsoft in Sachen Dashboard größtenteils alles beim Alten lässt, das neue User Interface aber schon vor Wochen präsentierte, tappen wir bei der PS5 nach wie vor noch im Dunkeln. Nicht ein Bild der neuen Benutzeroberfläche wurde bislang gezeigt, was tatsächlich ein wenig verwundert.

Direkt nach dem vergangenen PS5-Event meldete sich jedoch PlayStation-Chef Jim Ryan zu Wort und versprach allerhand "coole Neuerungen" für das Dashboard. Die große Frage bleibt, ob Sony beim bewährten Kachelsystem bleibt, welchen Stellenwert Social-Interaktionen einnehmen und ob es sich überhaupt groß vom jetzigen Layout unterscheidet. Viel Zeit bleibt bis zum Release nicht mehr, die Infos dürften daher bald kommen.

Welche SSDs sind mit der PS5 kompatibel?

Samsung hat eine neue SSD vorgestellt, die aus technischer Sich kompatibel sein könnte, offiziell bestätigt von Sony ist ein Support mit der PS5 aber nicht. Samsung hat eine neue SSD vorgestellt, die aus technischer Sich kompatibel sein könnte, offiziell bestätigt von Sony ist ein Support mit der PS5 aber nicht.

Linda Sprenger: Der Speicherplatz der internen PS5-SSD ist mit 825 GB eher gering. Zumal wir noch nicht einmal wissen, wie viel Gigabyte davon das System einnimmt und wie viel letztendlich für Spiele übrig bleibt. Und die ersten bekannten Installations-Größen der Launch-Spiele lassen zusätzlich die Sorge aufkommen, dass der Speicher der Konsole schnell gefüllt seid könnte.

Wer viele PS5-Games installieren will, ist also früher oder später auf eine weitere SSD angewiesen. Allerdings brauchen kompatible Festplatten ein besonderes Zertifikat von Sony, weil sie bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen müssen. Bislang wissen wir noch nicht, welche SSDs von der PS5 unterstützt werden. Aktuell solltet ihr also davon absehen, vorschnell irgendwelche SSDs zu kaufen!

Verändert der Dualsense wirklich das Spielgefühl?

Der DualSense kommt mit etlichen Neuerungen, aber wie spürbar werden die am Ende wirklich sein? Der DualSense kommt mit etlichen Neuerungen, aber wie spürbar werden die am Ende wirklich sein?

Dennis Michel: Die neuen Funktionen des DualSense waren in den vergangenen Monaten das Marketing-Tool von Sony, ging es um die Präsentation ihrer Next-Gen. Verbessertes haptisches Feedback dank der Adaptive Triggers, eine verbesserte Vibration, der neue Create-Button und und und. Der PS5-Controller soll mehr als nur eine leichte Evolution des DualShock 4 sein, er soll das Spielgefühl nachhaltig verändern.

Auf dem Papier klingt das natürlich alles ganz toll, wie das Ganze in der Praxis ausschaut, ist jedoch eine andere Frage. Wie liegt er in der Hand, wie lange hält der Akku, ist das haptische Feedback für einige Personen vielleicht eher störend? Abseits weniger ausgewählter Personen wie Moderator Geoff Keighley konnte das Pad bislang noch niemand testen - was natürlich auch der Corona-Situation geschuldet ist. Es bleibt also spannend zu sehen, wie gut der DualSense wirklich ist.

Gibt es noch das Ass im Ärmel?

Hannes Rossow: Fast alle essenziellen Fragen zur PS5 sind geklärt. Aber dennoch schwebt da die Überlegung im Raum: War es das jetzt? Wissen wir nun alles, was Sony in Sachen PS5 anzukündigen hat? Oder gibt es da noch die eine große Überraschung, die man sich bis zum Schluss aufbewahrt hat? Vielleicht ein technisches Detail, oder ein neuartiges Feature? Vor allem hinsichtlich der vielen Sony-Patente gäbe es da so ein paar Kandidaten.

Ganz oben auf der Liste steht zum Beispiel die ominöse PS5-KI, die uns laut Patent angeblich beim Zocken begleiten soll und uns bei Bedarf sogar Hilfestellungen geben kann. Oder wie war das mit der Möglichkeit, wirklich jedes Spiele im PS Store vorab auszuprobieren und anzuspielen? Vielleicht kommt da nun nichts mehr, vielleicht hat Sony aber wirklich noch das sprichwörtliche Ass im Ärmel.

Release, Preis und mehr: Alle Infos zur PS5

Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in zwei unterschiedlichen Editionen. Die Laufwerk-Variante wird zu einem Preis von 499 Euro zu haben sein, die Digital Edition kostet 399 Euro. Alle Infos zur Hardware, den Spielen und mehr findet ihr in unserer großen separaten Übersicht.

Welche Fragen stellt ihr euch noch vor dem Release der PS5?

zu den Kommentaren (187)

Kommentare(187)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.