PS5 Pro? Sony-Patent mit Doppel-Prozessor und Cloud-Gaming-Funktion gesichtet

Ein neues Patent von Sony könnte darauf hindeuten, dass es eine PS5 Pro geben wird. Das Dokument zeigt eine leistungsstarke Cloud-Gaming-Konsole und macht Hoffnung für eine Erweiterte Abwärtskompatibilität.

von Jonathan Harsch,
13.12.2021 10:14 Uhr

Bekommt die PS5 ein Upgrade? Bekommt die PS5 ein Upgrade?

Eigentlich hieß es über die aktuelle Konsolen-Generation immer, sie brauche kein Upgrade mitten in ihrem Lebenszyklus. Während die PS4 und die Xbox One noch mit offensichtlichen Flaschenhälsen (Stichwort Teraflops) auf den Markt kamen, sind die PS5 und Xbox Series X so gut ausgerüstet, dass sie auch in einigen Jahren noch mit Mittelklasse-PCs mithalten können. Jetzt gibt es jedoch Hinweise, dass zumindest Sony ein Konsolen-Upgrade plant.

Patent könnte auf PS5 Pro hindeuten

Sony hat ein neues Patent beantragt und ein bereits bestehendes Patent im gleichen Zug erweitert. Eingereicht wurde das Dokument vom Playstation-Architekten Mark Cerny persönlich.

Das von Zuby_Tech auf Twitter geteilte Patent sieht auf den ersten Blick komplex aus, könnte aber einige interessante Implikationen beinhalten (via Dualshockers).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

PS5 Pro: Sollte das Patent umgesetzt werden, würde dabei wohl eine Konsole herauskommen, die der PS5 bei weitem überlegen ist. Man müsste also definitiv von einem Upgrade sprechen. Gezeigt werden unter anderem zwei APUs. Diese Doppel-Prozessor-Architektur soll eine effiziente Skalierung möglich machen. Das wäre keine reine Leistungssteigerung, sondern eine ganz neue Funktionsweise. Deshalb stellt sich die Frage, wie eine solche Konsole mit der aktuellen PS5 gemeinsam existieren sollte.

Abwärtskompatibilität: Ein weiterer wichtiger Aspekt des Patents ist eine integral mit der Hardware verbundene Cloud-Gaming-Funktion. Diese könnte mit Sonys Zukunftsplänen für ihre Spiele-Bibliothek zu tun haben, da ein bereits existierendes Patent zur Abwärtskompatibilität ein entsprechendes Update erhalten hat. Ein Zusammenhang mit der angeblichen Fusion von PS Plus und PS Now, die auch Spiele für PS1, PS2, PS3 und PSP bieten soll, ist durchaus möglich.

Weitere interessante Patente von Sony:

Wie wahrscheinlich ist eine PS5 Pro?

Wenn es rein um die Rechenleistung geht, wird Sony kaum in wenigen Jahren eine neue Konsole veröffentlichen. Die PS5 ist wie gesagt gut gerüstet, und Sony muss ohnehin erst einmal eine kontinuierliche Versorgung mit ihrem aktuellen Modell sicherstellen. Wenn eine PS5 Pro kommt, dann nur, wenn sie komplett neue Funktionen möglich macht. Eine reine Streaming-Konsole wäre zum Beispiel denkbar. Letztendlich ist ein Patent aber nur eine Idee – ob diese auch umgesetzt wird, steht in den Sternen.

Würdet ihr eine PS5 Pro begrüßen? Und wie müsste diese aussehen?

zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.