PS5: Sony enthüllt PSVR 2-Controller und er sieht abgefahren futuristisch aus

Erst kürzlich hatte Sony die Entwicklung der nächsten PSVR-Generation bestätigt, jetzt gibt es erste Details zum Controller, der ein außergewöhnliches Orb-Design hat.

von Tobias Veltin,
18.03.2021 13:35 Uhr

Sony hat den neuen PSVR-Controller enthüllt. Sony hat den neuen PSVR-Controller enthüllt.

Seit ein paar Wochen wissen wir, dass Sony hinter verschlossenen Türen an einer neuen Version von PlayStation VR arbeitet. Jetzt hat Sony den Controller für eben diese Generation enthüllt und erste Details dazu verraten.

Was natürlich zuerst ins Auge sticht, ist das ungewöhnliche, Oculus Touch-artige Design des Controllers, der eigentlich ein Controller-Pärchen ist. Sony nennt das "Orb-Design" und soll sowohl für eine natürliche Haltung als auch eine gute Ausbalancierung des Controllers sorgen. Die Analyse von zahlreichen Handgrößen sowie Erkenntnisse aus vergangenen PlayStation-Controller-Generationen hätten letztendlich zu diesem Design geführt.

Die Controller haben die Form von Orbs. Die Controller haben die Form von Orbs.

Der VR-Controller hat viele DualSense-Features

Der Dualsense-Controller der PS5 führte einige besondere Features wie das haptische Feedback sowie die adaptiven Trigger ein. Es ist also nicht verwunderlich, dass Sony eben diese auch für den VR-Controller adaptiert. Auch hier können die Trigger also unterschiedlich starke Widerstände bieten und feine Rumble-Motoren sollen dafür sorgen, dass wir bestimmte Spielsituationen noch nuancierter erleben.

Darüber hinaus verrät Sony noch weitere Features des VR-Controllers:

  • Fingererkennung: Der Controller soll eure Finger erkennen, wenn ihr sie auf dem Gerät ablegt, dafür müsst ihr keine Knöpfe drücken, stattdessen reagiert der Controller offenbar auf die bloße Berührung.
  • Tracking über Headset: Die Erkennung der Controller funktioniert nun offenbar nicht mehr über eine PlayStation-Kamera, stattdessen übernimmt das VR-Headset das Tracking über einen entsprechenden Ring an der Unterseite des VR-Controllers.
  • Knopfaufteilung: Jeder der beiden Controller verfügt über zwei Feuertasten, zwei Trigger und einen Analogstick, auch die Create- und Options-Knöpfe sind natürlich vorhanden. Zwei der vier Trigger werden als "Grip"-Buttons bezeichnet, mit deren Hilfe ihr also anscheinend Objekte in VR-Spielen aufnehmen könnt.

Darüber hinaus wurden keine weiteren Angaben gemacht, wie also beispielsweise das Headset aussieht, werden wir erst zu einem Zeitpunkt erfahren. Das neue PSVR soll im nächsten Jahr erscheinen.

Wie findet ihr das ungewöhnliche Design?

zu den Kommentaren (96)

Kommentare(96)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.