PS5 & Xbox Scarlett - Next-Gen lässt Google Stadia alt aussehen, sagt Entwickler

Die nächste Konsolengeneration soll mit PS5 und Xbox Scarlett mehr oder weniger PC-Standards erreichen, erklärt ein 3D Realms-Entwickler. Mit der Next Gen-Power könne auch Google Stadia nicht mithalten.

von David Molke,
30.04.2019 13:57 Uhr

Die Nachfolge-Konsolen von PS4 Pro und Xbox One X sollen laut einem Entwickler nochmal deutlich leistungsfähiger sein als das, was Google für Stadia verspricht. Die Nachfolge-Konsolen von PS4 Pro und Xbox One X sollen laut einem Entwickler nochmal deutlich leistungsfähiger sein als das, was Google für Stadia verspricht.

Es dauert noch eine Weile, bis die PS5 und die Xbox Scarlett (oder wie auch immer sie dann heißen) erscheinen. Aber die Next Gen-Konsolen sorgen schon seit Längerem für viel Wirbel und Spekulationen. Vor Kurzem wurden die ersten offiziellen Details beziehungsweise Spezifikationen zur PS5 von Sony verkündet. Jetzt stößt ein Entwickler ins selbe Horn und teast an, wie leistungsstark PS5 und Xbox Scarlett sein sollen, wenn sie auf den Markt kommen.

Konsolen nähern sich PC-Standards immer mehr an

PC-Spieler zocken am Schönsten: Wer den allerneuesten Grafik-Trend, die höchste Auflösung und die meisten Frames pro Sekunde haben will, kommt bei den aktuellen Konsolen einfach nicht auf seine Kosten. Auch Xbox One X und PS4 Pro haben mit Ray-Tracing und nativer 4K-Auflösung bei 60 FPS ihre Schwierigkeiten.

Vielleicht aber nicht mehr lange? Selbstverständlich werden auch die Geräte von Sony, Microsoft und Nintendo immer leistungsstärker. Das gilt offenbar auch und ganz besonders für die neueste Konsolen-Generation, die uns bevor steht.

Unterschied zwischen Konsolen und PC schrumpft: Laut Frederik Schreiber, dem Vizepräsident von 3D Realms, haben sowohl Microsoft als auch Sony mit ihren kommenden Konsolen ein Ass im Ärmel. Die Erwartungen an die Next Gen-Konsolen seien hoch, erklärt er gegenüber GamingBolt:

"Mit jeder Generation an Plattformen haben sich die Entwickler-Umgebungen den PC-Standards angenähert, was allen Entwicklern zugute kommt."

"Wir erwarten, dass es einfacher wird, für die nächste Konsolen-Generation zu entwickeln, neben einem dringend nötigen Boost der allgemeinen Performance."

Wie die PS5 aussieht, steht nicht fest, aber dafür wissen wir, dass sie frühestens Mitte 2020 erscheint. Wie die PS5 aussieht, steht nicht fest, aber dafür wissen wir, dass sie frühestens Mitte 2020 erscheint.

PS5 - Von wegen mehr Leistung:
Dieses Feature ist vielen Fans wichtiger

Google Stadia kann angeblich nicht mit PS5 & Xbox Scarlett mithalten

Google Stadia soll das Spiele-Streaming aus der Cloud hoffähig machen. Damit das Hardware-unabhängig funktioniert, muss die Leistung (und die Leitung) stimmen. Die Specs wurden dann aber schnell wieder durch die angebliche Leistung der PS5 und der Xbox Scarlett relativiert.

Haben PS5 & Xbox Scarlett viel mehr Power? Laut dem 3D Realms-Vizepräsidenten sei Google Stadia als Plattform nicht besonders relevant. Im Vergleich zu den Next Gen-Konsolen sehe Googles Streaming-Angebot eher schwach aus, was die Leistung angeht. Sie werde "um Längen" übertroffen.

"Die aktuelle Generation ist schon schnell, aber GPU, Speicher und CPU-Technologie haben sich sehr viel weiter entwickelt, seitdem die aktuelle Generation eingeführt wurde. Das gibt uns hoffentlich viele neue Möglichkeiten mit der nächsten Generation."

Glaubt ihr, dass die nächste Generation wirklich so ein Quantensprung wird? Wie schätzt ihr den Vergleich mit Stadia ein?

20 Spiele für die PlayStation 5 - Vorschau auf kommende PS5-Games 10:40 20 Spiele für die PlayStation 5 - Vorschau auf kommende PS5-Games


Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen