PS5- & Xbox Series X-Mangel wird "noch schlimmer", bevor es besser wird

Xbox Series X und PlayStation 5 bleiben offenbar noch eine ganze Weile Mangelware. Bevor sich die Verfügbarkeit bessert, könnte sie sogar erstmal noch schlechter werden.

von David Molke,
09.02.2021 12:57 Uhr

PS5 und Xbox Series X/S könnten bis Ende des Jahres 2021 so schlecht erhältlich bleiben, wie es aktuell der Fall ist: Vor einer Besserung der Lage verschlechtert sie sich vielleicht sogar nochmal. PS5 und Xbox Series X/S könnten bis Ende des Jahres 2021 so schlecht erhältlich bleiben, wie es aktuell der Fall ist: Vor einer Besserung der Lage verschlechtert sie sich vielleicht sogar nochmal.

PS5 und Xbox Series X und S sind seit dem Launch nur schwierig in die Hände zu bekommen. Offenbar bleibt die Verfügbarkeit auch noch etwas länger so, wie sie ist. Laut einem neuen Bloomberg-Bericht liegt das an Lieferschwierigkeiten der Halbleiter-Hersteller, die durch die Coronavirus-Pandemie bedingt sind. Womöglich könnte sich die Situation sogar erstmal noch verschlechtern, bevor die Current Gen-Konsolen dann irgendwann hoffentlich besser verfügbar werden.

PS5 & Xbox Series X-Verfügbarkeit wird wohl erstmal nicht besser

2021 keine Besserung in Sicht: Laut einem neuen Bloomberg-Bericht weiten sich die Chip-Knappheit und die Lieferschwierigkeiten der Halbleiter-Industrie auch auf die Konsolen-Hersteller Sony und Microsoft aus. Das heißt, dass laut Quellen, die sich damit auskennen sollen, die Verfügbarkeit der PS5 und Xbox Series S und X erstmal schlecht bleiben wird.

Vielleicht sogar schlechter? Aktuell stelle sich die Games-Hardware-Industrie sogar darauf ein, dass die Verfügbarkeit der benötigten Einzelteile erstmal noch schlechter werden könnte, bevor sich die Lage endlich wieder bessert. Wie genau eine noch schlechtere Verfügbarkeit aussehen soll, wenn es aktuell praktisch sowieso keine Konsolen zu kaufen wird, bleibt etwas nebulös,l es klingt aber wenig ermutigend.

Eventuell bis Weihnachten: Womöglich könnte sogar noch das nächste Feiertags-Geschäft Ende des Jahres betroffen sein. Wer darauf gehofft hatte, zumindest irgendwann im Jahr 2021 noch eine neue PS5 oder Xbox Series X kaufen zu können, schaut vielleicht in die Röhre. Immerhin: Die problematische Verfügbarkeit bestimmter Einzelteile betrifft nicht nur PlayStation und Xbox, sondern auch viele andere Bereiche wie Autohersteller, Smartphones oder Grafikkarten.

Passend zu den wenigen Konsolen gibt es auch wenig Spiele für PlayStation und Xbox, aber das muss nicht unbedingt schlecht sein, findet Linda:

2021 beginnt schwach für PlayStation und Xbox und das finde ich super   116     8

Mehr zum Thema

2021 beginnt schwach für PlayStation und Xbox und das finde ich super

Was sagen Sony, Microsoft, AMD & Co?

Sony selbst hat kürzlich erst bestätigt, dass die weltweite Halbleiter-Knappheit für Lieferschwierigkeiten im Hinblick auf die PlayStation 5 sorgen könnte, und zwar wohl während des ganzen nächsten Fiskaljahres:

PS5: Chipknappheit könnte Sonys Erwartungen einen Dämpfer verpassen   4     2

Mehr zum Thema

PS5: Chipknappheit könnte Sonys Erwartungen einen Dämpfer verpassen

Microsoft gibt ebenfalls zu Protokoll, dass die Verfügbarkeit der Xbox Series X und S erstmal noch genauso bleiben wird, wie sie aktuell aussieht: Bescheiden, und zwar mindestens noch bis Juni.

Xbox Series X/S: Microsoft gibt Update zum Konsolennachschub   30     1

Mehr zum Thema

Xbox Series X/S: Microsoft gibt Update zum Konsolennachschub

AMD, der Hersteller von den in PS5 und Xbox Series X verbauten Chips, erklärt, dass die Situation definitiv noch in der gesamten ersten Jahreshälfte problematisch bleiben wird. Nvidia sagt dasselbe über die Verfügbarkeit der RTX-Grafikkarten, allerdings mindestens bis April.

Falls ihr die Hoffnung trotzdem noch nicht aufgegeben habt, findet ihr in diesem Gamepro-Artikle alle Infos zum PS5-Kauf in 2021 und den aktuellen Stand zur möglichen Februar-Welle.

Sucht ihr noch verzweifelt nach einer neuen Konsole? Wie geht ihr damit um?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.