PSN & Xbox Live - Sicherheitsexperten wollen Hacker-Angriffe zur Weihnachtszeit verhindern

Damit es über Weihnachten zu keinen durch Hacker verursachten Serverausfällen kommt, überwachen Sicherheitsexperten ungewöhnliche Aktivitäten im Internet.

von Rae Grimm,
24.12.2017 13:45 Uhr

Sicherheitexperten arbeiten an Weihnachten, um zu verhindern, dass Cyber-Grinche euch das Fest ruinieren. Sicherheitexperten arbeiten an Weihnachten, um zu verhindern, dass Cyber-Grinche euch das Fest ruinieren.

Weihnachten ist eine Zeit der Traditionen. Zu ihnen gehörte in den letzten Jahren traurigerweise die Ausführung und Androhung von Cyber-Angriffen auf Videospielsysteme, die unter anderem 2014 dafür sorgte, dass es Ausfälle bei Sonys PSN und Microsofts Xbox Live-Service gab. Sowohl 2015 als auch 2016 gab es Androhungen potenzieller Hacker, diesen Angriff zu wiederholen.

Ein paar Sicherheitsbeauftragte haben es sich zur Aufgabe gemacht zu verhindern, dass das in diesem Jahr erneut geschieht. Anstatt wie die meisten die Feiertage zu genießen und sich ein paar Stunden Auszeit zu gönnen, haben Experten wie Allison Nixon, eine Forscherin des Cybersecurity-Unternehmens Flashpoint, ein Auge auf die Aktivitäten bekannter Cyber-Krimineller wie das Wall Street Journal berichtet. Aus dem Homeoffice heraus teilt sie die gesammelten Informationen mit einer informellen Gruppe bestehend aus anderen Sicherheits- und Computerexperten, die sich zusammengetan haben, um gegen die "Cyber-Grinche" vorzugehen.

Mehr:PlayStation Network - Mit welchen Tricks Hacker PSN-Accounts stehlen & wie ihr euch schützen könnt

Ihre größte Sorge sind dabei die groß angelegten und geplanten DoS-Attacken, die in der Vergangenheit schon häufiger zu Problemen und Serverüberlastungen geführt haben. Während diese Gefahr natürlich das ganze Jahr über besteht, scheint gerade die Weihnachtszeit eine besondere Gefahrenquelle darzustellen.

Bereits letztes Jahr behauptete eine Gruppe namens R.I.U. Star Patrol, einen Angriff gegen die Social Media-Seite Tumblr gestartet zu haben und drohte dies am Weihnachtstag zu wiederholen. Die Gruppe rund um Allison Nixon und CenturyLink Inc. Chief Security Strategist Dale Drew wusste das aber zu verhindern, sodass keine "Kinder ihre neuen Xbox[-Konsolen] auspackten und sie dann nicht verwenden konnten". Auch vor zwei Wochen sollen sie einen solchen Angriff abgewendet haben.

Mehr:Nach Attacken auf Sony, Microsoft & mehr - Junger Hacker muss ins Gefängnis

Dennoch bleibt die Sorge, dass es am Weihnachtstag erneut einen Angriff auf Videospielnetzwerke geben könnte. Daher wird unter anderem ein CenturyLink-Team dieses Wochenende ein Auge auf das Internet haben und nach ungewöhnlichen Aktivitäten Ausschau halten. Schließlich soll sich niemand an Weihnachten über eine neue Konsole oder ein neues Onlinespiel freuen, nur um dann festzustellen, dass ein Cyberangriff es unmöglich macht, das neue Geschenk zu genießen.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.