Rage 2 - "Echte Open World" versprochen, Release für PS4, Xbox One & PC

Mit dem Release des Trailers zum kommenden Rage 2 startet nun auch die offizielle Website mit neuen Info-Häppchen.

von Maximilian Franke,
15.05.2018 10:47 Uhr

Rage 2 erscheint vorerst nicht für die Nintendo Switch. Rage 2 erscheint vorerst nicht für die Nintendo Switch.

Gestern wurde der erste Trailer zum kommenden Shooter Rage 2 veröffentlicht. Das chaotische Video verspricht abgedrehte und spektakuläre Action im postapokalyptischen Ödland. Echtes Gameplay oder nähere Informationen gibt es aber bisher noch nicht. Ihr findet den Trailer unter dem Artikel.

Nun wurde auch die offizielle Website von Bethesdas neuestem Streich freigeschaltet. Große Enthüllungen finden sich dort zwar bisher nicht, aber immerhin wissen wir nun, für welche Plattformen das Spiel erscheinen wird.

Die Box von Rage 2 fällt optisch ähnlich wie der Trailer aus: Bunt und abgedreht. Die Box von Rage 2 fällt optisch ähnlich wie der Trailer aus: Bunt und abgedreht.

Offizielle Website gibt Release-Plattformen bekannt

Rage 2 wird demnach für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht. Nintendo Switch-User müssen also vorerst draußen bleiben. Da sich Bethesda aber bereits mit den Portierungen für Spiele wie Skyrim oder Wolfenstein 2 offen gegenüber Nintendo gezeigt hat, scheint ein späterer Release zumindest nicht unmöglich.

Neben dieser Information gibt die Website noch das - dem Trailer entsprechend - abgedrehte Cover von Rage 2 preis. Außerdem deutet ein kurzer Text an, was uns erwartet:

"Tauch ein in eine dystopische Welt, frei von Gesellschaft, Recht und Ordnung. Rage 2 birgt eine echte Open World FPS-Erfahrung, in der du überall hingehen, auf alles schießen und alles in die Luft jagen kannst. "

Auch das erste Rage bot eine Open World in der Postapokalypse. Verglichen mit großen Open Worlds wie bei The Witcher 3,der Far Cry-Reihe oder gar Mad Max war die Bewegungs- und Handlungsfreiheit jedoch an vielen Stellen, z.B. durch recht enge Korridore, eingegrenzt. Gut möglich, dass die Welt im zweiten Teil also mit weniger spielerischen Grenzen daher kommt.

Leak änderte nichts am Plan der Entwickler

Bereits in der letzten Woche wurde die Existenz von Rage 2 bereits durch Walmart geleaked. Der Händler listete das Spiel versehentlich auf seiner Website. Der Trailer von gestern war allerdings keine Reaktion darauf. Wie Pete Hines von Bethesda auf Twitter erklärt, war es von Anfang an der Plan am gestrigen Tag den Trailer zu zeigen und dann heute echtes Gameplay folgen zu lassen.

Damit geht Hines auf die aufgekommene Vermutung ein, dass das Spiel eigentlich erst auf der E3 2018 in wenigen Wochen vorgestellt werden sollte. Dies sei demnach nicht der Fall gewesen. Stattdessen habe die Marketing-Abteilung von Bethesda nach dem frühen Walmart-Leak einfach mitgespielt und fleißig selbst angeteasert. Nur eben ein paar Tage früher als gedacht.

Rage 2 - Abgedrehter Debüt-Trailer zum Endzeit-Shooter 0:50 Rage 2 - Abgedrehter Debüt-Trailer zum Endzeit-Shooter


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen