Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Rainbow Six Vegas

Drei gewinnt!

Die auf knapp 10 Stunden Spieldauer angelegte Einzelspielerkampagne führt euch von den staubigen Straßen Mexicos hinter die glitzernden Fassaden der großen Hotels in Las Vegas bis in die Beton-Eingeweide eines Staudamms. Während des Einsatzes schlüpft ihr in die Montour des Teamführers Logan Keller, der von zwei Kameraden begleitet wird. Da es sich bei Rainbow Six Vegas um einen Team-Shooter handelt, lotst ihr nicht nur Mr. Keller in der Ego-Perspektive durch die Spielabschnitte, sondern kümmert euch mit einfachen Befehlen auch um das Wohl der Teamkameraden. Während ihr Bomben entschärft, Geiseln befreit oder Tangos im Turm eines Hotels ausschaltet, solltet ihr behutsam vorgehen und vor allem jede Deckungsmöglichkeit nutzen.

Um während der spannenden Gefechte in Casinos, Treppenhäusern oder den Straßen der Stadt genügend Übersicht zu haben, schaltet das Spiel in eine Verfolgerperspektive, sobald ihr euch hinter einer Kiste oder Ähnlichem verschanzt habt. Neben Maschinengewehren, Granaten und Pistolen kommen auch serientypische Gadgets wie eine Schwanenhals-Kamera um unter Türen hindurchzuspicken (die mit den Tilt-Sensoren des Sixaxis-Controllers gesteuert werden kann) oder die Infrarotsicht zum Einsatz.

2 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.