Rare - Kulturschock nach Microsoft-Übernahme

Die Firmenübernahme der Rare-Studios durch Microsoft vor zehn Jahren habe dem Unternehmen und der Qualität seiner Spiele nicht geholfen und die Unternehmensatmosphäre stark verändert - so ein Ex-Mitarbeiter der Firma in einem Interview.

von Christian Weigel,
01.07.2013 10:44 Uhr

Diddy Kong Racing war eines der erfolgreichsten Spiele des Entwicklerstudios Rare. Diddy Kong Racing war eines der erfolgreichsten Spiele des Entwicklerstudios Rare.

Der Verkauf des Entwicklerstudios Rare von Nintendo an Microsoft im Jahr 2002 habe dem Studio nicht gut getan und eine Art Kulturschock hervorgerufen - das sagte Phil Tossell, ein Ex-Mitarbeiter von Rare, in einem Interview mit der Webseite NintendoEnthusiast.com. Rare Ltd., das mehr als 20 Jahre lang Titel wie Banjo-Kazooie, GoldenEye, Conker's Bad Fur Day oder Donkey Kong Country für Nintendo entwickelte, wurde 2002 von Microsoft aufgekauft.

Mit dem Besitzerwechsel habe das Studio, dessen Arbeitsatmosphäre zuvor als »engmaschig« galt, eine Art Kulturschock erleben müssen - als Teil des großen Microsoft-Konzerns hätte man sich plötzlich nur noch als kleines Rädchen im Getriebe wahrgenommen. Im Laufe der Zeit seien personelle Veränderungen hinzu gekommen; laut Tossell sei damit der »Funke« verloren gegangen, der Rare-Spiele so erfolgreich gemacht habe. Rare konnte nach 2002 nicht mehr an bisherige Erfolge anknüpfen und entwickelte hauptsächlich Kinect-Sports-Spiele.

Mit dem Kauf von Rare erhielt Microsoft nicht die Rechte an Charakteren für Nintendo-Spiele wie Diddy Kong - nur eigene Marken wie Banjo-Kazooie verblieben im Besitz von Rare. Einer alten Branchenlegende nach glaubten einige Microsoft-Vorstandsvorsitzende nach einer Besichtigung der Rare-Studios kurz nach der Übernahme jedoch, dass Microsoft mit Rare gleichzeitig die Donkey-Kong-Marke gekauft habe, da bei Rare sehr viele Donkey-Kong-Poster hingen.

Banjo-Kazooie Nintendo 64 ansehen

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.