Red Dead Redemption 2 hat gestrichene Arthur-Inhalte, die ich mir so sehr gewünscht hätte

Ursprünglich war offenbar vorgesehen, dass Hauptcharakter Arthur Morgan die aus dem ersten Teil bekannten Gebiete besuchen sollte. Doch daraus wurde nichts.

Arthur Morgan kann sich in RDR2 nur gehetzt durch New Austin bewegen. Arthur Morgan kann sich in RDR2 nur gehetzt durch New Austin bewegen.

Fast vier Jahre ist es her, dass Red Dead Redemption 2 für die PS4 und die Xbox One erschienen ist und speziell mit seiner Geschichte und der Open World für Begeisterung sorgen konnte. Doch nicht alles, was Entwickler Rockstar ursprünglich für den Titel geplant hatte, hat es auch ins fertige Spiel geschafft. Ein Element davon hat jetzt bei mir für ein bisschen Wehmut gesorgt.

Worum geht es genau? Der Youtuber Kush Qrox hat in den Dateien von Red Dead Redemption 2 eine Zwischensequenz und Dialogzeilen gefunden, die nicht im Spiel verwendet wurden und das aus gutem Grund. Denn darin geht es um eine Fischfang-Mission die im Gebiet des Rio Bravo stattfinden und an der Arthur beteiligt sein sollte. Hier könnt ihr euch den Dialog anhören:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Warum ist das besonders? Arthur kann dieses Gebiet, welches zur Spielwelt von Teil 1 gehört, in Red Dead Redemption 2 zwar theoretisch betreten, wird dann aber sofort gesucht und hat die Gesetzeshüter an den Hacken. Von entspanntem Fischfangen kann also keine Rede sein.

Die Szene beweist: Ursprünglich war offenbar geplant, dass wir auch mit Arthur Morgan unbehelligt ins "alte Gebiet" von New Austin reisen und dort Quests absolvieren können – und nicht nur später in der Rolle von John Marston.

Ein bisschen Wehmut, ein bisschen Verständnis

Als ich das Video gesehen habe, merkte ich, wie eine leichte Enttäuschung in mir aufstieg. Denn New Austin in der Rolle von Arthur - das wäre was gewesen. Es hätte nämlich einerseits die verfügbare Spielwelt und Missionen darin noch einmal deutlich erweitert und zum anderen hätte es aus meiner Sicht auch etwas sehr spannendes gehabt, die "alte" Spielwelt aus Red Dead Redemption mit einem neuen Charakter zu erkunden. Ich jedenfalls hätte mir das sehr gewünscht.

Warnung: der folgende Absatz enthält vage Endgame-Spoiler

Allerdings: Der "Wow-Faktor", den die Rückkehr nach New Austin später im Spiel hat – ich erinnere mich beispielsweise noch sehr gut an den Blick von der Felskuppe auf das Städtchen Armadillo und den Nostalgie-Hammer, der mich an dieser Stelle traf – wäre vermutlich nicht so groß ausgefallen, wenn es Arthur schon früh in der Geschichte möglich gewesen wäre, dorthin zu reisen. Von daher ist Rockstars Entscheidung sicherlich nachvollziehbar – schade ist sie in meinen Augen aber trotzdem.

Tobias Veltin
Tobias Veltin

Für Tobi gehört Red Dead Redemption 2 zu den mit Abstand besten Spielen der letzten Jahre. Selten ist er so ehrfurchtsvoll durch eine virtuelle Open World geritten, selten hat er sich an so vielen Details erfreut wie an der packenden Geschichte rund um Arthur Morgan. Leider blieb die Geschichte ohne Erweiterungen und auch Red Dead Online konnte ihn nicht langfristig fesseln.

Ob es generell noch einmal neue Inhalte oder Erweiterungen zu Red Dead Redemption 2 geben wird, darf stark angezweifelt werden. Zwar gibt es den Online-Modus Red Dead Online, doch der soll zukünftig nur noch minimalen Support bekommen, wie Rockstar im Juli offiziell bekannt gab.

Auch ein Story-DLC – wie zum Beispiel das von Linda in ihrer Kolumne gewünschte Undead Nightmare 2 mit Sadie Adler als Hauptcharakter – bleibt vermutlich eher ein Wunschtraum. Der Grund dafür hört wahrscheinlich auf den Namen GTA 6, also die nächste große Veröffentlichung des Studios, zu der es aber noch keinerlei Details gibt.

Wärt ihr gerne mit Arthur nach New Austin gereist?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.