Red Dead Redemption 2 hat jetzt Zombies & Fans wissen genau, was das heißt

Immer öfter treffen Red Dead-Fans auf Zombies im Spiel - zumindest vermeintliche Untote. Teast Rockstar hier einen Undead Nightmare-DLC an?

von Hannes Rossow,
19.09.2019 09:07 Uhr

Wird da wirklich eine Zombie-Apokalypse in Red Dead Redemption 2 angeteast?Wird da wirklich eine Zombie-Apokalypse in Red Dead Redemption 2 angeteast?

In Red Dead Redemption 2 und Red Dead Online machen Spieler gerade gruselige Entdeckungen. Aktuell häufen sich nämlich Berichte, das im Spiel Zombies aufgetaucht sind. Lebende Tote mit gelben Augen und verwester Haut - was kann das nur bedeuten? Nunja, wenn es nach den Fans geht, ist die Sache klar: Da kommt ein Undead Nightmare-DLC.

RDR2-Fans finden immer mehr Zombies im Spiel

Seit dem großen Update in der letzten Woche, das die neuen Spezialrollen eingeführt hat, sollen die Zombie-Sichtungen zugenommen haben. Reddit-User groats_active hat beispielsweise eine untote Frau in den Sümpfen entdeckt, die aufrecht steht. In Armadillo hat User xXVoluntaryeyeXx hingegen einen "toten" Zombie in einem Massengrab entdeckt.

Überhaupt scheint Armadillo besonders betroffen zu sein:

Die meisten Berichte scheinen aus Red Dead Online zu stammen. Allerdings gibt es auch Spieler, die behaupten, die Untoten wurden auch im Singleplayer gesehen:

Die Zombies verhalten sich seltsam: So ganz einfach scheint die Sache aber nicht zu sein, denn oft wird auch gesagt, dass sich die Untoten eher untypisch verhalten. manche liegen still da, während andere noch blinzeln und den Mund bewegen, nachdem auf sie geschossen wurde. Es gibt auch Stimmen, die hinter der Zombie-Welle nur einen Glitch vermuten.

Red Dead 2
Wir brauchen einen Story-DLC mit Sadie als Heldin & Zombies

Und Glitches sind in Red Dead Online keine Seltenheit. Wir erinnern uns da nur an die frisch gehäutete Wildkatze, die einfach wieder von den Toten aufersteht.

Kommt da ein Undead Nightmare-DLC auf uns zu?

Fans hoffen zumindest darauf. Das Comeback des Grusel-DLCs wird schon lange gefordert und es würde aus den Augen von Rockstar Games wohl nur Sinn ergeben, wieder ein Event dieser Art anzubieten. Noch ist sich die Community aber nicht einig.

Vielleicht ist das ja alles nur ein Trick.

Reddit-User indiethetvshow behauptet beispielsweise ebenfalls einer toten Frau begegnet zu sein. Allerdings wurde er von einem bellenden Hund zum "Zombie" geführt. Schnell hat sich aber herausgestellt, dass das alles nur eine Falle war. Kurz darauf wurde er nämlich von Banditen überfallen. Andere Spieler pflichten ihm bei und sagen, dies sei einfach nur ein geskriptetes Mini-Event.

Untote oder Cholera? Wieder andere Red Dead 2-Spieler glauben weniger an eine Zombie-Apokalypse als an einen großflächigen Ausbruch der Cholera. Da offenbar Massengräber betroffen sind und manche der Zombies auch eine typische blaue Färbung der Haut aufweisen, könnte hier einfach die Krankheit dahinter stecken. Vielleicht stimmt aber auch beides.

Halloween kommt ja bald

Für den Moment kann sich die Red Dead Redemption 2-Community nur auf Spekulationen verlassen. Eine offizielle Bestätigung oder einen formellen Teaser gibt es bislang nicht. Das Halloween aber nur noch wenige Wochen entfernt ist, könnte ein Hinweis darauf sein, dass Rockstar Games ganz langsam am Gruselregler dreht und wir solche Meldungen in nächster Zeit öfter haben werden.

Gerne mehr davon: Ich persönlich würde mich jedenfalls freuen. Denn wie ich schon in meiner Kolumne geschrieben habe, bin ich der Meinung, dass Red Dead Online - und gerne auch das Hauptspiel - von mehr übersinnlichen und fantastischen Momenten profitieren könnte.

Was meint ihr? Glaubt ihr wirklich, dass in Red Dead 2 eine Zombie-Apokalypse ansteht?


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen