Resident Evil - So sieht das Kult-Intro als Sitcom aus

Was dabei herauskommt, wenn man das Intro aus Resident Evil in eine amerikanische Sitcom verwandelt. Seht selbst.

von Dennis Michel,
25.02.2019 16:00 Uhr

Resident Evil als Sitcom. Da staunt selbst der übelste Mutant. Resident Evil als Sitcom. Da staunt selbst der übelste Mutant.

Resident Evil hat sich im Januar mit dem Remake von Teil 2 von seiner besten Seite gezeigt. Doch speziell im Bereich der Filme hat das Franchise immer wieder für übelste Fremdscham-Momente gesorgt. Es hat lange gebraucht, bis das "Meisterwerk" von W.S. Anderson aus dem Jahr 2002 aus den Köpfen der Fans verschwunden ist.

Doch bereits zuvor hat die Horror-Reihe immer wieder für Momente des Unwohlseins gesorgt. Die Rede ist hier nicht von ekelhaften Zombies und schaurigen Mutanten aus den PS1-Klassikern. Es geht vielmehr um Sternstunden der Filmkunst wie beispielsweise das Intro aus dem Original. Solltet ihr das bereits verdrängt haben, hier eine kleine Auffrischung:

Resident Evil 1 als Sitcom

Als wäre das nicht bereits gruselig genug, hat sich YouTuber GreyGhost Mike gedacht "da geht noch mehr". Eins können wir an dieser Stelle bereits verraten. Es wird schaurig schön und verdammt lustig. Mike hat nämlich mal eben das Intro zum Original aus dem Jahr 1996 in eine amerikanische Sitcom verwandelt.

Dabei hat sich Mike an der animierten Cutscene aus dem GameCube-Remake bedient. Einer Version des Live Action-Trailers, die bereits größtenteils von den schlimmsten Fremdscham-Momenten befreit ist. Größtenteils, wohlgemerkt.

Als musikalische Untermalung hat er den Song der Sitcom Perfect Strangers (dt. Ein Grieche erobert Chicago) benutzt, die in den Jahren 1986-1993 in den USA ausgestrahlt wurde. Uns in Deutschland ist wohl eher das Spin-Off "Alle unter einem Dach" über die Familie Winslow und Steve Urkel bekannt. Das abgewandelte Intro könnt ihr euch hier anschauen.

Was sagt ihr zu dem neuen Intro? Besser als das Original?


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen