15 wichtige Returnal-Tipps, die wir gern früher gewusst hätten

Das neue PS5-Exclusive von Housemarque ist unglaublich hart. Damit ihr es etwas einfacher habt, haben wir ein paar Tipps für euch.

von Stephan Zielke,
30.04.2021 09:46 Uhr

Mit unseren Tipps wird der Einstieg in den knallharten PS5-Shooter für euch etwas leichter. Mit unseren Tipps wird der Einstieg in den knallharten PS5-Shooter für euch etwas leichter.

Das Rogue-like Returnal macht euch den Einstieg nicht unbedingt einfach. Denn neben dem harten Schwierigkeitsgrad und dem unerbittlichen Gunplay werden viele Mechaniken unzureichend oder sogar überhaupt nicht erklärt. Die 15 wichtigsten Erkenntnisse aus unseren vielen, vielen Toden haben wir hier für euch zusammengetragen.

1. Sterben ist normal

Vielleicht nicht ein Tipp zum Spiel selbst, sondern zu der Einstellung, mit der ihr insgesamt an Returnal herangehen solltet. Sterben ist ein integraler Bestandteil des Spiels. Der Tod ist sowohl mit der Gesamtmechanik, als auch mit Story untrennbar verwoben. Das müsst ihr akzeptieren, sonst kommt schnell Frust auf. Betrachtet jeden Run am Besten als Lernerfahrung für die Gegner und den Aufbau der unterschiedlichen Räume.

2. Überladung ist euer wichtigstes Werkzeug

Feuert ihr das Magazin eurer Waffe leer, dann lädt sie automatisch nach. Dies könnt ihr abkürzen, indem ihr die Feuertaste im richtigen Moment drückt. Dieses schnelle Nachladen, genannt Überladen, wird euch häufig in kniffligen Situationen den Allerwertesten retten. Außerdem gibt es Artefakte, die euch für perfektes Überladen belohnen, zum Beispiel mit mehr Schaden. Übt daher so früh wie möglich, damit ihr während der Aktion nicht mehr darüber nachdenkt, sondern es automatisch macht.

3. Unterschätzt den Nahkampfangriff nicht

Kämpfe in Returnal können chaotisch werden. Dutzende Geschosse auf dem Bildschirm und eine Mischung aus fliegenden, stationären und beweglichen Gegnern machen euch oft gleichzeitig das Leben schwer. Man neigt dann dazu lieber auf Abstand zu bleiben und Gegner nach und nach mit einer Schusswaffe auszuschalten.

Selenes Schwert erhaltet ihr sehr früh im Spiel und es wird euch durchgehend gute Dienste leisten. Selenes Schwert erhaltet ihr sehr früh im Spiel und es wird euch durchgehend gute Dienste leisten.

Trotzdem solltet ihr immer mitten rein und häufig eure Nahkampfwaffe benutzen. Nicht nur braucht ihr sie, um die Schilde von Gegnern zu brechen oder an Boni hinter Ranken zu kommen, sondern sie ist auch oft tödlicher als eure Schusswaffe. Geschütztürme überleben nicht mal einen Schlag, und selbst größere Gegner werden sehr schnell von einem Nahkampfangriff betäubt.

4. Achtet auf Geheimräume

Eingänge Achtet auf dieses gelbe Leuchten in der Welt

Bonusräume Hier haben wir einen Raum mit drei Waffen zur Auswahl entdeckt.

In vielen Räumen könnt ihr kleine Nischen entdecken, dort seht ihr ein gelbes Leuchten auf dem Boden. Hier befinden sich Geheimräume, die euch mit zusätzlichen Gegenständen, Waffen oder Obolit versorgen können. Es gibt euch Räume, die euch eine breite Auswahl an Parasiten bereitstellen. Seid euch aber bewusst, dass ihr auch Pech haben und in eine Arena mit einem Miniboss geworfen werden könnt. Ihr müsst also überlegen, ob es das Risiko wert ist.

Apropos, Risiken:

5. Lernt Risiken einzuschätzen

Fast alles in Returnal hat seine Vor- und Nachteile. Jeder Raum, verseuchte Truhen, Gegenstände oder verschlossene Türen haben gewisse Risiken. Ein paar davon sind diese Risiken einfach nicht wert. Kommt ihr zum Beispiel gut durch den aktuellen Level, solltet ihr euch nicht durch riskante Items oder Bonusräume den Run selbst kaputt machen. Insbesondere verseuchtes Harz solltet ihr einfach liegen lassen. Ein wenig Bonusleben ist es nicht wert, sich eine schwere Fehlfunktion einzufangen.

6. So öffnet ihr Gittertüren

Die Tür Diese Türen werden euch häufiger begegnen.

Der Schalter Schaut euch im Raum genau um und ihr findet den passenden Schalter.

Falls ihr euch fragen solltet, wie ihr an die zahlreichen Bonusgegenstände hinter den großen Gittertüren kommt: es befinden sich immer Schalter im selben Raum. Ihr erkennt sie an einem schwachen gelben Leuchten, und sie verstecken sich häufig hinter Säulen oder an der Decke. Habt ihr das Leuchten gefunden, dann feuert darauf und die Tür geht auf. Habt ihr den Schalter in einem Raum einmal gefunden, dann ist er in diesem Raum immer an derselben Stelle, auch wenn ihr sterbt und einen neuen Zyklus beginnt.

7. Lernt Waffenfähigkeiten immer vollständig

Waffen haben neben ihren Grundwerten wie Feuerkraft auch besondere Eigenschaften, die zusätzliche Munition abfeuern oder anderweitig für Vorteile sorgen. Anfangs ist das immer eine. Später werden es mehr und es gibt auch verbesserte Fähigkeiten. Diese sind allerdings erst aktiv, wenn ihr die Waffe lang genug nutzt, um die Eigenschaft zu erlernen. Dies wird euch mit einem Balken an der linken unteren Seite des Bildschirms angezeigt.

Manche Fähigkeiten ändern die Handhabung der Waffen massiv. So wird aus der Schrotflinte zusätzlich ein Präzisionsgewehr, Pistolen verschießen zielsuchende Raketen und Maschinengewehre haben mit jeder Kugel eine Chance euch zu heilen. Bevor ihr also eine Waffe vollkommen abschreibt, versucht erstmal ein paar Fähigkeiten freizuschalten. Und wo wir gerade bei Waffen sind:

8. So bekommt ihr neue Waffen

Anfangs werdet ihr nur Pistolen, Maschinengewehre und Schrotflinten finden. Damit weitere Waffen überhaupt in der Welt auftauchen, müsst ihr entweder in der Story weiter vorankommen oder alte Gebiete mit neuen Fähigkeiten besuchen. So bekommt ihr erst nach dem Sieg über den ersten Boss eine Partikelkanone. Habt ihr sie einmal eingesammelt, dann kann sie auch in Kisten im ersten Level liegen. Wenn ihr also einen neuen Abschnitt betretet, solltet ihr euch vor allem nach einer neuen Waffe umsehen.

9. Erkundet alte Gebiete mit neuen Fähigkeiten

Wie bei Punkt 8 erwähnt, solltet ihr alte Gebiete immer genau absuchen, wenn ihr neue Fähigkeiten erhalten habt. Denn ihr könnt nicht nur Waffen, sondern auch neue Artefakte, Upgrades, oder sogar Abkürzungen in andere Biome erreichen. So erhaltet ihr zum Beispiel vom Boss des zweiten Biomes eine neue Fähigkeit, die es euch in einem neuen Zyklus ermöglicht, an der richtigen Stelle sofort ins dritte Biom zu springen.

So sind die Wege nach eurem letzten Tod nicht ganz so lang und ihr kommt schneller zurück in die Aktion. Solche Abkürzungen findet ihr immer wieder in unterschiedlichen Formen, wie ihr bei unserem nächsten Tipp sehen werdet.

10. Ihr könnt häufig abkürzen

Bei allen Rogue-like müsst ihr das gesamte Spiel wieder von vorn beginnen. So auch bei Returnal, wo ihr jedes Mal neben eurem Schiff wieder aufwacht und das erste Biom noch einmal durchqueren müsst. Doch meistens könnt ihr etwas abkürzen. Entweder zum nächsten Level oder zu einem Boss.

Dank der Fähigkeit des zweiten Bosses, können wir vom Start aus zum dritten Biom abkürzen. Dank der Fähigkeit des zweiten Bosses, können wir vom Start aus zum dritten Biom abkürzen.

Habt ihr den Schlüssel vom ersten Boss erbeutet, dann könnt ihr danach immer sofort durch das rote Tor ins zweite Biom reisen. Ihr müsst also den Boss nicht noch einmal bekämpfen. Habt ihr im dritten Biom einen Turm erklommen, um eine Brücke zum Boss herunter zu lassen, dann bleibt diese Brücke auch nach eurem Tod unten und ihr könnt einen großen Teil des Levels überspringen.

11. Nutzt Türen zu eurem Vorteil

Falls ihr Probleme haben solltet einen Raum abzuschließen, dann könnt ihr die Türen zu diesem ausnutzen. Denn Gegner in Returnal können Türen nicht öffnen. Wartet also hinter ihnen, öffnet sie kurz, setzt ein paar gezielte Schüsse, und zieht euch dann wieder zurück. So könnt ihr Gegner effizient nach und nach wegräumen und werdet nicht überrannt.

Teleportierende Gegner ignorieren allerdings Türen, sobald sie euch einmal entdeckt haben. Aber auch das kann euch zum Vorteil gereichen. Schießt ihr sie an, dann teleportieren sie sich zu euch in den Raum, während die restlichen Gegner immer noch nicht durch die Tür kommen. So könnt ihr die Teleporter stressfrei getrennt von ihren Kollegen besiegen.

12. Rennt zu Bossen einfach durch

Manchmal ist es gar nicht sinnvoll jeden Winkel in Returnal zu untersuchen. Denn wie in Punkt fünf beschrieben, ist es das Risiko häufig nicht wert. Daher solltet ihr, wenn ihr euch bereit fühlt, einfach zum Boss des Bioms durchrennen und alles andere ignorieren. Für die Bosse braucht ihr eigentlich nur eine gute Waffe. Der Rest ist lediglich ein kleiner Bonus, der euch ohnehin kaum hilft, wenn ihr nicht den Angriffen der Bossgegner richtig ausweicht. Daher nehmt die Beine in die Hand und übt lieber den Boss, als noch ein kleines bisschen Leben irgendwo in einem gefährlichen Raum zu finden.

13 Kauft euch Astronauten

Der Astronaut belebt euch einmal wieder und ist daher unglaublich wertvoll. Der Astronaut belebt euch einmal wieder und ist daher unglaublich wertvoll.

Die Astronauten-Puppe ist einer der besten Gegenstände des Spiels. Denn habt ihr eine dieser Puppen in der Tasche, dann werdet ihr an Ort und Stelle wiederbelebt,wenn ihr sterbt. Ihr findet sie in Truhen, könnt sie aber auch häufig in den kleinen Läden finden, die sich in jedem Biom befinden. Sie sind mit ungefähr 300 Obolit auch nicht allzu teuer und haben bei uns schon den einen oder anderen Run gerettet. Kleiner Wermutstropfen: Sie werden erst ab einem bestimmten Punkt im Spiel freigeschaltet.

14 Schließt die tägliche Herausforderung für Äther ab

Es lohnt sich immer sechs Äther für Rekonstruktoren in der Tasche zu haben. Es lohnt sich immer sechs Äther für Rekonstruktoren in der Tasche zu haben.

Habt ihr das erste Biom beendet und den Boss besiegt, dann wird in eurem Schiff ein neues Terminal freigeschaltet. Dort könnt ihr kurze Runs mit speziellen Waffen und Relikten unternehmen, die euch jeden Tag fünf Äther einbringen. Später im Spiel ist das nicht sonderlich viel, aber gerade am Anfang braucht ihr allen Äther, den ihr finden könnt, um zum Beispiel die Rekonstruktoren zu aktivieren, die euch einmal wiederbeleben.

15 Achtet darauf, ob in Selenes Haus das Licht brennt

Habt ihr im ersten Biom den Hausschlüssel gefunden, dann könnt ihr Selenes Haus besuchen. Dieses befindet sich immer im ersten Level und ihr erlebt hier einen großen Teil der Story. Kommt ihr im Spiel weiter voran, dann kann es sein, dass in den Fenstern des Hauses plötzlich Licht brennt. Trifft dieses Ereignis ein, solltet ihr auf jeden Fall die Eingangstür überprüfen, denn der nächste Story-Abschnitt ist dann für euch freigeschaltet.

Der beste Tipp: Informiert euch über das Spiel

Solltet ihr noch unentschlossen sein, ob ihr dem Rogue-like-Metrovania-Bullet-Hell-Shooter eine Chance geben wollt, dann legen wir euch unseren Test ans Herz, für den sich unser Redakteur Hannes tapfer durch Atropos gekämpft hat. Dort hatte er viel Spaß, musste aber nicht nur gegen Monster, sondern auch den Frust kämpfen.

Returnal im Test - Ein PS5-Highlight, das ihr verfluchen werdet   269     12

Mehr zum Thema

Returnal im Test - Ein PS5-Highlight, das ihr verfluchen werdet

Haben euch die Tipps geholfen und habt ihr vielleicht auch einen Tipp für andere Astro-Piloten?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.