Eingeschlafene Rockstar-Marke könnte mit Open World-Ableger zurückkehren

Eine Stellenanzeige liefert einen Hinweis auf einen Multiplattform-Titel. Das Spiel befindet sich seit 2019 in der Entwicklung und soll ein Open World-Rennspiel werden.

von Jasmin Beverungen,
13.02.2022 12:45 Uhr

Dicke Karren, die getunt werden können - erwartet uns ein neuer Ableger der Midnight Club-Reihe? Dicke Karren, die getunt werden können - erwartet uns ein neuer Ableger der Midnight Club-Reihe?

Aufmerksame User des ResetEra-Forums haben neue Stellenanzeigen vom Entwicklerstudio Visual Concepts entdeckt. Aktuell entwickelt und veröffentlicht das Studio unter der Flagge von 2K bzw. Take-Two Interactive Sportspiele wie WWE 2K22 oder NBA 2K22. Umso erstaunlicher ist die Jobbeschreibung der neuen Stellenanzeigen, die auf ein etwas anderes Genre hindeuten.

Neues Rennspiel in Sicht

Auf Linkedin sind neue Stellenanzeigen für Producer-, Senior Software Engineer- und viele weitere Positionen zu finden. Die neuen Jobs drehen sich um die Entwicklung eines neuen AAA-Titels für sämtliche Konsolenplattformen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Sportspiel, sondern vielmehr um ein Rennspiel in einer Open World:

Unser Foothill Ranch-Studio sucht einen erfahrenen Producer, der uns bei der Entwicklung eines unangekündigten Open World-Rennspiels mit einer großen Lizenz unterstützt. Dieser AAA-Titel ist für mehrere Plattformen vorgesehen.

Das Spiel soll sich seit 2019 in der Entwicklung befinden und eine bekannte Marke umfassen. Es läuft mithilfe der Unreal Engine, ist für alle Altersklassen gedacht und hat sogar einen Multiplayer-Modus.

Um welches Spiel könnte es sich handeln? Die Foren-User spekulieren, dass es sich bei dem Titel um einen neuen Teil der Midnight Club-Reihe handelt. Der letzte Ableger Midnight Club: Los Angeles wurde von Rockstar San Diego entwickelt, die ebenfalls zum Take-Two Interactive-Konzern gehören, und erschien 2008 für PS3 und Xbox 360.

Was Take-Two abseits des Rennspiels ausbrütet, erfahrt ihr auf GamePro:

So wahrscheinlich ist ein Midnight Club-Revival

Was könnte dafür sprechen? Take-Two Interactive ist aktuell dabei, alte Spielereihen neu aufleben zu lassen. Die GTA-Remakes zeigen beispielsweise den Willen, sich wieder älteren Titeln zuzuwenden. Auch Midnight Club könnte in den Fokus des Konzerns geraten sein und einer Frischzellenkur unterzogen werden.

Bislang erschienen vier Teile in der Midnight Club-Reihe. Bislang erschienen vier Teile in der Midnight Club-Reihe.

Da das neue Rennspiel für alle Konsolenplattformen erscheinen soll, könnte Midnight Club immer wahrscheinlicher werden. Das Spiel erschien nicht nur für PlayStation- und Xbox-Konsolen, sondern auch für Nintendos Konsolen, beispielsweise Midnight Club Street Racing für den Game Boy Advance.

Was spricht dagegen? Vor allem die Rechtesituation. Die Rechte an der Marke liegen bei Rockstar, nicht bei 2K, für die das Entwicklerstudio Visual Concepts arbeitet. Obwohl beide Publisher unter der Flagge von Take-Two Interactive veröffentlichen, ist es unwahrscheinlich, dass ein Publisher seine Rechte an andere Studios abtritt bzw. eine eigene Marke einem fremdes Studio anvertraut.

Doch allzu lange müssen wir wohl nicht warten. Da sich das Spiel schon seit 2019 in der Entwicklung befindet, könnte es sein, dass eine mögliche Ankündigung nicht mehr in allzu weiter Ferne liegt.

Welche Rennspielreihe mit Open World würdet ihr gerne wiederbeleben?

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.