Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: RTX Red Rock

Spannung, wer?

Dank Jetpack und geringer Schwerkraft kann E.Z. sehr weit springen, wenn er sich auf der Planetenoberfläche befindet und in seinem Anzug steckt. (Screen: PLAYSTATION 2) Dank Jetpack und geringer Schwerkraft kann E.Z. sehr weit springen, wenn er sich auf der Planetenoberfläche befindet und in seinem Anzug steckt. (Screen: PLAYSTATION 2)

Was sich an dieser Stelle noch wie eine spannende Odyssee über den roten Planeten anhört, verkommt nach einigen Stunden Spielzeit zu einer Kaffeefahrt in den Odenwald. Zwar sind die Rätsel logisch und jederzeit nachvollziehbar in die Handlung eingebunden, aber auch noch so kluge Knobelaufgaben können nicht über das recht eintönige Leveldesign hinwegtäuschen. Besonders die karge Marslandschaft und die sterilen Innen-Levels können ambitionierte Raumfahrer nicht wirklich aus den Moonboots werfen.
Ebenso ärgerlich sind die häufig auftretenden Ruckler, sobald nachgeladen wird. Diese kleinen Patzer, gepaart mit gewöhnungsbedürftiger Steuerung und Kameraführung, lassen euch häufig ins unvermeidliche Daten-Nirvana eingehen. Zu Gute halten muss man dem Spiel allerdings die gelungenen Dialoge und den tollen Soundtrack, der RTX Red Rock zumindest anfangs einen Hauch von Space-Atmosphäre verleiht.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.