Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Saints Row 4 im Test - Ein Wahnsinnsspaß

Fazit der Redaktion

Patrick C. Lück: Schon im Test zu Saints Row: The Third schrieb ich, dass das Spiel anarchischen Zerstörungsorgien wie Prototype näher steht als GTA. Wie zum Beweis darf ich nun im vierten Teil der Saints-Saga wie im Krawall-Titel um Alex Mercer durch die Lüfte gleiten, an Hausfassaden hochhetzen und mit brachialen Superkräften ganze Gegnermassen plätten. Zusammen mit der flüssigen Steuerung und der sich immer irrer überschlagenden Handlung entsteht wie schon im dritten Teil ein popkulturelles Gesamtkunstwerk: übertrieben, geschmacklos, gewalttätig, (oft) tabulos - und doch hintersinnig, entlarvend und selbstironisch. Wer allerdings schon mit dem Vorgänger nichts anfangen konnte, wird mit Saints Row 4 daher auch nicht warm. In erster Linie bedient das Spiel seine bereits vorhandene Klientel - das aber ausgesprochen gut.

Tobias Veltin: Als ich Saints Row 4 das erste Mal sah, dachte ich: »Wow, ist das hässlich!« Doch je länger ich spielte, desto mehr vergas ich die zugegeben biedere Grafik. Denn das Spiel bietet einen schier unerschöpflichen Vorrat von abgedrehten Gags, irren Ideen und coolen Details, dass alles andere schnell in den Hintergrund rückt. Wo sonst kann ich bitte mit meinem selbst gebastelten US-Präsidenten durch Häuserschluchten springen, Aliens in Scharen plätten und dann meine Dubstep-Gun rausholen, um den Bürgersteig in eine bizarre Tanzfläche zu verwandeln? Richtig, nirgends! Wer auch nur irgendein Fünkchen für Übertreibung und derben Humor übrig hat, sollte sich Saints Row 4 unbedingt zu Gemüte führen. Es lohnt sich!

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen