Skater XL könnte die Tony Hawk's-Lücke auf PS4, Xbox & Switch füllen

Für alle, die immer noch auf Skate 4 hoffen und auf Session warten: Das realistische Skateboard-Spiel Skater XL erscheint auch für PS4, Xbox One und die Nintendo Switch.

von David Molke,
04.03.2020 12:12 Uhr

Skater XL soll das erste Skateboarding-Spiel werden, das für alle großen Plattformen aka PS4, Xbox One, PC und Nintendo Switch erscheint. Skater XL soll das erste Skateboarding-Spiel werden, das für alle großen Plattformen aka PS4, Xbox One, PC und Nintendo Switch erscheint.

Seit Skate 3 haben es Skateboarding-Fans nicht leicht: Tony Hawk's Pro Skater 5 blieb weit hinter den Erwartungen zurück und ein Skate 4 wird wohl nie mehr erscheinen. Aber so langsam geht am Horizont wieder die Sonne auf und ein Silberstreif der Hoffnung schimmert durch.

Mit Session und Skater XL buhlen gleich zwei vielversprechende Skateboard-Spiele um eure Gunst. Aber es kommt noch besser: Die Skater XL-Macher haben angekündigt, das der Titel bald auch für PS4, Xbox One und Nintendo Switch erscheint.

Statt Skate 4: Skater XL erscheint für alle Konsolen & sieht super aus

Was ist Skater XL? In erster Linie will Skater XL alle Fans der realistischeren Skateboard-Spiele ansprechen. Das bedeutet, dass ihr es hier eher mit einer Sandbox-artigen Skate-Sim zu tun bekommt als mit einem übertriebenen Trick-Feuerwerk à la Tony Hawk's Underground 2. PC-Spieler können den Titel schon seit geraumer Zeit im Early Access ausprobieren.

Das Besondere ist die Steuerung: In Skater XL gibt es keine Tastenkombinationen für bestimmte spektakuläre Tricks. Stattdessen kontrolliert ihr mit den beiden Analogsticks eures Controllers die Füße eures Skaters. Der linke Stick steuert den linken Fuß, der rechte repräsentiert den rechten.

Mit Hilfe der zugrunde liegenden Physik von Skater XL könnt ihr so theoretisch alle Tricks absolvieren, die auch in echt mit einem normalen Skateboard möglich sind. Entwickler Easy Day Studios spricht im PlayStation Blog davon, dass Skater XL so eher ein kreatives Free Form-Werkzeug wird als ein traditionelles Videospiel.

Skater XL - Die realistische Skateboard-Simulation kommt für PS4 0:47 Skater XL - Die realistische Skateboard-Simulation kommt für PS4

Also so wie Session? Der Vergleich liegt natürlich nahe: Beide Spiele setzen auf realistische Steuerung, bei beiden kontrolliert ein Stick jeweils einen Fuß. Beide Spiele befinden sich aktuell noch im Early Access und sie wirken beide äußerst vielversprechend.

Session soll allerdings bisher nur für Xbox One veröffentlicht werden und erscheint dort erst einmal ebenfalls im Early Access. Eigentlich sollte das auch schon längst passiert sein, aber aktuell peilen die Entwickler die erste Hälfte von 2020 an. Skater XL macht einen etwas fortgeschritteneren Eindruck. Auf Steam loben viele Fans vor allem auch die lebhafte und freundliche Modding-Community.

Wir sind gespannt, wie sich die beiden Genre-Titel entwickeln. Nach so langer Durststrecke kann uns ein wenig Konkurrenz, die das Geschäft belebt, eigentlich nur recht sein.

Für alle Plattformen: Bisher gibt es Skater XL 'nur' im Early Access via Steam auf dem PC. Aber jetzt steht fest, dass es das erste Skateboard-Spiel seit über zehn Jahren wird, das auf allen großen Plattformen erscheint. Das könnte der entscheidende Vorteil sein. Vor allem natürlich für all diejenigen, die keine Xbox One, aber dafür eine Switch oder PS4 besitzen.

Wann das passiert, steht noch nicht fest, es soll aber "bald" mehr Neuigkeiten geben.

Freut ihr euch schon auf Skater XL? Oder findet ihr Session besser?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.