Smash Bros. Ultimate - Achtung, diese vier Charaktere sind Nichtschwimmer

Alle Charaktere in Super Smash Bros. Ultimate haben ihre Vor- und Nachteile. Aber diese vier Kämpfer haben es ganz besonders schwer.

von Hannes Rossow,
11.12.2018 15:52 Uhr

Für manche Smash Bros.-Charaktere kann es gefährlich werden, ins Wasser zu fallen. Für manche Smash Bros.-Charaktere kann es gefährlich werden, ins Wasser zu fallen.

Wer als Neueinsteiger zum ersten Mal die über 100 Stages von Super Smash Bros. Ultimate betritt, wird vermutlich sehr überfordert sein. Der Prügel-Hit aus dem Hause Nintendo ist komplex und steckt voller Details. Wie sehr sich die Entwickler auch auf Kleinigkeiten konzentriert haben, wird vielen Spielern erst jetzt klar.

Super Smash Bros. Ultimate im Test
Geniales Prügelfestival mit einem Online-Tiefschlag

Diese Smash Bros.-Charaktere sind Landratten

Obwohl es gleich mehrere Stages in Super Smash Bros. Ultimate gibt, die über Wasserhindernisse verfügen, können nicht alle 75 Kämpfer unbeschadet in das kühle Nass springen. Vier der Charaktere agieren nämlich mehr oder weniger wie Nichtschwimmer und nehmen Schaden, wenn sie durch das Wasser kraulen.

Link zum Twitter-Inhalt

Das sind die Nichtschwimmer in Super Smash Bros. Ultimate:

  • Glurak
  • Fuegro
  • Inkling
  • Sonic the Hedgehog

Bei den Feuer-Pokémon Glurak und Fuegro ergibt dies auf dem ersten Blick auch Sinn, schließlich haben sie auch in den RPGs an der Aquaknarre zu knabbern. Der Inkling aus Splatoon 2 ist ebenfalls anfällig für Wasser, denn Tinte löst sich eben schnell auf. Und dann gibt es da noch Sonic, der ebenfalls nicht schwimmen kann.

Smash Bros. Ultimate - Dicker 7 Minuten-Trailer erklärt alles, was ihr wissen müsst 7:20 Smash Bros. Ultimate - Dicker 7 Minuten-Trailer erklärt alles, was ihr wissen müsst

Der ertrinkende Sonic ist nur ein Missverständnis

Das basiert offenbar auf der falschen Annahme von Yugi Naka, einer der Erfinder von Sonic, dass Igel nicht schwimmen können. Das können sie allerdings. In einem Videogamer-Interview von 2009 heißt es laut seinem Übersetzer:

"Er nahm an, dass Igel nicht schwimmen können, also macht er es so, dass auch Sonic nicht schwimmen kann. Aber kürzlich sah er in Deutschland ein Foto von einem Igel, der schwimmen konnte, also ist das nicht ganz akkurat.

Offenbar können Igel schwimmen, aber sie können nicht aus dem Wasser klettern. Das Foto, das er gesehen hat, war eine Hinweis darauf, dass man Igeln auf einen Ast helfen sollte, damit sie herauskommen können. Und er dachte sich: 'Oh, niemand hilft Sonic!'"

Smash Bros. Ultimate bricht Rekorde
Verkäufe übertreffen Vorgänger

Gut zu wissen: Zugegeben, der Schaden, die Charaktere durch das Wasser nehmen, ist gering. Ein kleiner Nachteil ist es aber trotzdem. Falls ihr also auf einer Stage mit viel Wasser kämpfen wollt, solltet ihr auf Glurak, Fuegro, den Tintling und Sonic lieber verzichten.

Wer ist euer Liebling im Smash Bros. Ultimate-Roster?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.