Sonic-Fans finden Film-Design so schrecklich, dass es überarbeitet wird

Die The Fast and the Furious-Macher wollen die Film-Version von Sonic the Hedgehog nochmal überarbeiten. Das Design aus dem Trailer kommt bei den Fans nämlich überhaupt nicht gut an.

von David Molke,
03.05.2019 12:15 Uhr

Sonic The Hedgehog sieht im Film unter anderem deshalb so merkwürdig aus, weil er einen seltsam menschlichen Mund und so lange, dünne Beine hat.Sonic The Hedgehog sieht im Film unter anderem deshalb so merkwürdig aus, weil er einen seltsam menschlichen Mund und so lange, dünne Beine hat.

Sonic the Hedgehog erobert mit seinem eigenen Kinofilm bald die großen Leinwände dieser Welt. In der Live Action-Verfilmung rast ein animierter CGI-Igel durch die Gegend. Dessen Design bereitet den meisten Fans große Sorgen: Sonic sieht geradezu skurril aus, hat viel zu lange, dünne Beine und eine mysteriös menschlich wirkende Mund-Partie. Die Kritik am Design scheint nun tatsächlich zu fruchten. Der Regisseur verspricht, dass der Film-Sonic anders aussehen soll, als es im Trailer der Fall ist.

Sonic sieht im Film-Trailer nicht aus wie Sonic

Das Problem ist nicht neu: Schon die ersten Bilder des Film-Designs von Sonic sind bei Fans auf wenig Gegenliebe gestoßen. Sie waren geradezu entsetzt und der Serien-Schöpfer befürchtete Image-Schäden für die gesamte Marke. Aber zu diesem Zeitpunkt scheint das die Verantwortlichen noch nicht interessiert zu haben.

Der Trailer war dann wohl zuviel. Seit einigen Tagen gibt es den ersten richtigen Trailer zum Sonic-Film. Darin ist der blaue Blitz deutlich und in seiner ganzen Pracht zu sehen. Dadurch steht jetzt einigermaßen zweifelsfrei fest: Das Design kommt gar nicht gut an.

Abgesehen davon zeigt der Trailer auch sonst einiges, was eher für Stirnrunzeln als Vorfreude sorgt. Sonic kommt offenbar aus dem Weltall und die goldenen Ringe können jetzt anscheinend teleportieren. Und wieso läuft im Hintergrund Gangsta's Paradise?

Sonic The Hedgehog - Erster Trailer zur Spiele-Verfilmung mit Jim Carrey als Bösewicht Dr. Eggman/Robotnik 2:46 Sonic The Hedgehog - Erster Trailer zur Spiele-Verfilmung mit Jim Carrey als Bösewicht Dr. Eggman/Robotnik

Kritik der Sonic-Fans stößt nicht auf taube Ohren

Regisseur gelobt Besserung: Jeff Fowler gibt via Twitter zu Protokoll, dass er die Kritik laut und deutlich vernommen habe. Das Design werde überarbeitet. Alle bei Sega und Paramount seien voll und ganz engagiert, die bestmögliche Version von Sonic für den Film zu ermöglichen.

Zeit wird knapp: Dass das Design tatsächlich aufgrund der Fan-Kritik überarbeitet werden soll, können viele Fans kaum glauben. Die Entscheidung kommt aber natürlich sehr gut an. Nur die Zeit könnte dem Ganzen noch einen Strich durch die Rechnung machen. Immerhin soll der Streifen schon im November in den US-Kinos anlaufen.

Wann erscheint der Film bei uns? Der Kinostart in Deutschland wurde für den 6. Feburar 2020 geplant.

Was genau bis dahin noch verändert werden soll, verrät der Regisseur nicht. Aber die Fans machen schon jede Menge Vorschläge, die sich die Verantwortlichen zu Herzen nehmen könnten.

Fans basteln eigene Entwürfe: Es gibt bereits mehrere selbstgemachte Fan-Designs für den Film, die Sonic deutlich originalgetreuer darstellen. Insbesondere die Proportionen des Film-Sonics wirken verwirrend bis störend. Aber das lässt sich zum Glück ändern.

Wie müsste sich das Sonic-Design verändern, damit ihr zufrieden seid?


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen