Sony und Housemarque machen's offiziell: Returnal-Macher sind jetzt First Party-PlayStation-Studio

Sony und Housemarque geben bekannt, dass das Entwicklerstudio hinter Returnal jetzt offiziell zu den First Party-PlayStation Studios gehört. Und dann gibt es da noch einen Bluepoint Games-Leak...

von David Molke,
29.06.2021 13:00 Uhr

Returnal ist ein waschechtes PS5-Exclusive und Housemarques aktuellstes Spiel. Returnal ist ein waschechtes PS5-Exclusive und Housemarques aktuellstes Spiel.

Housemarque ist jetzt ein offizielles PlayStation-Studio. Das dürfte die wenigsten groß überraschen, immerhin waren die letzten Spiele des Entwicklerstudios wie Returnal, Matterfall, Nex Machina oder Resogun stets PlayStation-Exclusives. Jetzt machen es Sony und Housemarque aber endlich richtig offiziell und zementieren ihre partnerschaftliche Beziehung. Damit sichert sich Sony ein weiteres First Party-Studio.

Housemarque gehört jetzt offiziell zu den PlayStation Studios

Jetzt offiziell: Nachdem die Partnerschaft schon einige Jahre andauert, wurde Housemarque nun wohl komplett von Sony übernommen. Damit hat Sony ein neues First Party-Studio und Housemarque kann sich als Teil der PlayStation Studios-Familie bezeichnen.

Im offiziellen PlayStation Blog heißt es, dass Returnal gezeigt habe, dass "das Studio eine unglaubliche Vision" habe und in der Lage sei "unvergessliche Spiele zu entwickeln", die bei der Community Anklang finden. Der Neuzugang bei den PlayStation Studios soll "die kreative Kraft" verstärken.

Housemarque selbst sieht das ähnlich und freut sich, nach 26 Jahren Teil der PlayStation Studios-Familie zu sein. Die Veränderung gebe dem Studio "eine klare Zukunft und eine stabile Gelegenheit", weiterhin Neues auszuprobieren, seien es Gameplay-zentrierte Ansätze oder narrative Experimente.

Link zum Twitter-Inhalt

Hat Sony auch schon Bluepoint Games gekauft?

Ein Sony-Leak deutet drauf hin: Offenbar ist Sony Japan bei der Bekanntgabe der Housemarque-Übernahme ein Fehler unterlaufen. Der lässt womöglich tief blicken und könnte enthüllt haben, dass der nächste derartige Schachzug bereits feststeht. Auf Twitter wurde wohl das falsche Bild geteilt, auf dem Bluepoint Games in der Familie der PlayStation Studios willkommen geheißen wurde.

Bluepoint Games haben zuletzt mit den Remakes zu Demon's Souls und Shadow of the Colossus auf sich aufmerksam gemacht. Beide Spiele waren zwar PlayStation-Exclusives, das Studio gehörte aber offiziell eigentlich nicht zu Sonys First Party-Studios. Das dürfte sich bald ändern oder bereits geändert haben, wie ihr hier auf Twitter sehen könnt:

Link zum Twitter-Inhalt

Vor Kurzem wurde übrigens offiziell gemacht, dass auch Astro's Playroom-Studio Team Asobi zu den PlayStation Studios gehört. Eine Auflistung der bisherigen First Party-Entwicklerstudios, die zu Sony gehören, findet ihr hier.

Welche Studios würdet ihr noch aufkaufen, wenn ihr Sony wärt?

zu den Kommentaren (110)

Kommentare(110)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.