Sony bietet PS5-Besitzern 2. Konsole zum Kauf an, während andere frustriert warten

Wer eine PS5 kaufen will, hat es nicht leicht. Aber wer schon eine besitzt, kann sich in manchen Ländern jetzt wohl ganz offiziell und einfach direkt bei Sony noch eine zweite Konsole kaufen.

von David Molke,
30.06.2021 14:06 Uhr

Eine PlayStation 5 zu kaufen, gestaltet sich momentan sehr schwierig, aber offenbar verschickt Sony jetzt Einladungen zum Direktkauf. Eine PlayStation 5 zu kaufen, gestaltet sich momentan sehr schwierig, aber offenbar verschickt Sony jetzt Einladungen zum Direktkauf.

Sony verkauft in Deutschland selbst keine Konsolen, ihr bekommt die PS5 nur bei anderen Händlern. Das soll sich ändern und in anderen Ländern gibt es den Direktverkauf bereits. Das treibt kuriose Blüten wie die, dass aktuell wohl Mails verschickt werden, in denen Sony-Kunden ein PS5-Kaufangebot unterbreitet bekommen.

Mit dem Nebeneffekt, dass dieses Angebot auch Menschen erreicht, die bereits eine PS5 besitzen, während viele andere Leute noch sehnsüchtig darauf hoffen, eine ergattern zu können.

Sony verschickt PS5-Kaufangebote auch an Leute, die schon eine haben

Sony plant, den Direktverkauf von Hardware auszubauen, auch in Europa. In manchen Ländern funktioniert es bereits, zum Beispiel eine PS5 bei Sony selbst zu kaufen. Das nennt sich PlayStation Direct und scheint unter anderem in den USA bereits sehr erfolgreich zu verlaufen. Aber es gibt dabei auch einige seltsame Ungereimtheiten, die aktuell hitzig debattiert werden.

PS5-Kaufangebot per Mail: Offenbar verschickt Sony aktuell einige Mails an Kund*innen, in denen die das Angebot erhalten, eine PlayStation 5 zu kaufen. Das klingt eigentlich unspektakulär, aber die PS5 ist im Moment überall Mangelware und nirgendwo erhältlich. Dementsprechend lecken sich viele geradezu die Finger nach der Möglichkeit, die Konsole zu kaufen.

Auch für PS5-Besitzer*innen: Allerdings bekommen auch Menschen diese Mails, die bereits eine PS5 besitzen. Sie können sich offenbar einfach direkt noch eine zweite PlayStation 5-Konsole direkt bei Sony kaufen. Das wirft natürlich Fragen danach auf, wonach entschieden wird, wer diese Kaufangebote erhält und wieso es da keine auf den ersten Blick fairere Lösung gibt.

Link zum Twitter-Inhalt

Andere warten immer noch: Besonders all diejenigen, die seit über einem halben Jahr verzweifelt und vergeblich versuchen, irgendwie an eine PS5 heran zu kommen, fühlen sich gelinde gesagt verarscht. Was natürlich nachvollziehbar ist: Es wirkt durchaus ziemlich unlogisch und ungerecht, dass nicht zuerst die ein PS5-Kaufangebot erhalten, die noch keine neue PlayStation-Konsole zuhause stehen haben.

Außerdem fürchten viele natürlich, dass die Zweitkonsolen dann überteuert weiterverkauft werden und damit nicht nur die Knappheit, sondern auch die hohen Preise noch länger andauern. Dabei bleibt natürlich unklar, woher Sony wissen soll, wer schon eine PS5 gekauft hat. Erst recht, wenn sie nicht direkt bei Sony gekauft wurde.

Falls ihr ebenfalls noch nach einer PlayStation 5 sucht, legen wir euch den großen Gamepro-Ticker zum PS5-Kauf und der Verfügbarkeit ans Herz. Vielleicht habt ihr bald gute Chancen: Gestern wurde berichtet, dass Amazon angeblich sehr bald über 10.000 neue PS5-Konsolen geliefert bekommen soll.

Wie findet ihr das und wie würdet ihr es regeln, wenn ihr Sony wärt?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.